region/hochwald

Zwei neue Gesichter und ein anderer Stellvertreter

Geisfelder Rat hat sich konstituiert - Uwe Cronauer löst Josef Eiden im Amt des ersten Beigeordneten ab

(Geisfeld) In Geisfeld hat der neue Ortsgemeinderat seine Arbeit aufgenommen. Der bisherige Gemeindechef Theo Palm ist auch der künftige - neu besetzt ist hingegen der Posten seines Stellvertreters.

07.07.2014
Geisfeld. Mit zwei neuen Gesichtern im Rat und einem Wechsel im Posten des ersten Beigeordneten hat sich der Ortsgemeinderat Geisfeld konstituiert. Ortsbürgermeister Theo Palm, der bei der jüngsten Kommunalwahl mit 89,6 Prozent der Wählerstimmen im Amt bestätigt wurde, bedankte sich "für das Vertrauen für die nächsten fünf Jahre - auch im Namen des Gemeinderates". Palm ist seit 1999 Gemeindechef und sitzt seit 1984, mit fünfjähriger Unterbrechung, im Ortsgemeinderat. Der damalige Rat wählte ihn auf Anhieb zum ersten Beigeordneten.
Ihm selbst stand bisher Josef Eiden als Beigeordneter zur Seite, was sich nun aber ändern wird. Zwar wurde Eiden von Ratskollegen erneut für den Posten vorgeschlagen. Doch ebenso auch Uwe Cronauer, dem Eiden aus freien Stücken den Vortritt ließ. Bisher habe er nach Palm immer die meisten Wählerstimmen erhalten. Doch nun führe Cronauer, den 197 Geisfelder wählten, die Liste an. Eiden selbst ist zwar mit 188 Stimmen nur geringfügig abgeschlagen. Dennoch bat er, an der bewährten Verfahrensweise festzuhalten: "Wer die meisten Stimmen hat, sollte auch erster Beigeordneter werden." Der Rat folgte dem und wählte einstimmig Cronauer, der sich dafür ebenso wie für das Vertrauen der Wähler bedankte. Als zweite Beigeordnete wurde Beate Räsch, die bei der Wahl 181 Stimmen erhielt, in Abwesenheit im Amt bestätigt. Neu im Rat sind Matthias Mencher und Herbert Konz.
Im Anschluss an die formellen Entscheidungen brachte das neue Gremium gleich eine weitere wichtige Entscheidung auf den Weg. Der Bebauungsplan Auf der Reisheck ist nun formell beschlossen. Laut Palm wurden zu den zuvor öffentlich ausgelegten Plänen keine gravierenden Bedenken angemeldet. Daher könne voraussichtlich ab dem Frühjahr dort gebaut werden. Statt der bisherigen Gärten dort Baugrundstücke auszuweisen, hatte sich angeboten, weil die Gemeinde die entlangführende Straße erneuern muss.
Das neue Team: Ortsbürgermeister Theo Palm, erster Beigeordneter Uwe Cronauer, zweite Beigeordnete Beate Räsch sowie Josef Eiden, Stefan Eli, Elmar Klas, Wolfgang Knippel, Uwe Knop, Herbert Konz, Matthias Mencher, Jörg Palm, Hans-Peter Peters und Erwin Weber. urs

Empfehlungen

Kommentare