region/hochwald
12.08.2017

Grundschule kämpft gegen Schließung

(Greimerath) Greimerath (cweb) An der Grundschule Greimerath werden am Montag, 14. August, die neuen Erstklässler eingeschult. Der Tag beginnt für die Abc-Schützen mit einem Gottesdienst um 10 Uhr auf dem Schulhof.

Für die Eltern und andere Interessierte öffnet um 9.40 Uhr ein Bürgercafé. Laut Schulleiter Clemens Berwanger möchte die Schulleitung dort gemeinsam mit der Elternvertretung und der Ortsgemeinde als Schulträgerin über mögliche Schulschließungspläne des Landes informieren.
Die Grundschule Greimerath ist eine von landesweit 41 kleinen Grundschulen, die in vier Jahrgangsstufen nur insgesamt zwei Klassen bildet. Sie steht deshalb unter besonderer Beobachtung des Bildungsministeriums. Bis 30. September soll die Schule ein Konzept einreichen, in dem klargestellt wird, wie der Standort langfristig gesichert werden soll. "Wir kämpfen weiter mit allen Möglichkeiten gegen die Schließung unserer Schule an", sagt Berwanger.