region/hochwald
27.12.2013

Mord und Totschlag in der alten Mühle

(Kell am See) Kell am See. Hannes Wildecker - hinter diesem Pseudonym verbirgt sich TV-Mitarbeiter Hans Muth - stellt am heutigen Samstag, 28. Dezember, ab 19 Uhr, in der alten Mühle in Kell am See seinen neuen Kriminalroman "Mords-Reform" vor.

Auf Einladung des Vereins Literatur on tour Saar-Hunsrück wird Wildecker gemeinsam mit Margit Gellner lesen. "Mords-Reform", der mittlerweile neunte Kriminalroman des Autors, enthält zahlreiche Seitenhiebe auf die Lokalpolitik, insbesondere auf die geplante Verwaltungsreform. Musikalisch wird die Lesung von Ed Stevens begleitet, der Lieder aus seiner neuen CD vorstellt. Der Eintritt ist frei. red