region/hunsrueck

Hunsrück

Sogenannte Dorperschafe sind in Europa bisher wenig verbreitet, obwohl sie Vorteile gegenüber anderen Rassen haben. Sascha Hoffmann aus Morscheid-Riedenburg (Kreis Bernkastel-Wittlich) züchtet seit drei Jahren die Tiere mit dem markanten Aussehen. mehr...

Werbung
Werbung
  • HorathEimer-Gitarre trifft Rohr-Trommel Selbst gebaute Instrumente begeistern jung und alt beim 16. Generationentreff in Horath

    Beim 16. Generationentreff in Horath waren erneut Kinder und Erwachsene gefordert. Mit selbst gebauten Instrumenten gaben die Jüngeren ihr erstes eigenes Konzert. mehr...


  • Bischofsdhron/MünchenVier Beine und ein Buckel

    Mia san mia, sagen die Bayern und haben ihren Dialekt in unvergleichlicher Weise längst salonfähig gemacht. Die Hunsrücker arbeiten noch daran. Edgar Reitz mit seinen Filmen, in denen die Mundart eine wichtige Rolle spielt. Die Regionalmarke "Ebbes von hei!" ebenso wie eine Wahlmünchenerin mit Wurzeln im Hunsrück. Melanie Röper-Mohr entwirft Alltagsgegenstände mit originellen Dialekt-Sprüchen. mehr...


  • Morbach/Hermeskeil/KellWarum Totholz lebt

    In Rheinland-Pfalz sind seit mehreren Jahrzehnten Naturwaldreservate ausgewiesen, die nicht mehr bewirtschaftet werden. Dort lässt sich heute schon feststellen, wie der Nationalpark Hunsrück-Hochwald aussehen wird. mehr...


  • Bischofsdhron/MünchenVier Beine und ein Buckel

    Mia san mia, sagen die Bayern und haben ihren Dialekt in unvergleichlicher Weise längst salonfähig gemacht. Die Hunsrücker arbeiten noch daran. Edgar Reitz mit seinen Filmen, in denen die Mundart eine wichtige Rolle spielt. Die Regionalmarke "Ebbes von hei!" ebenso wie eine Wahlmünchenerin mit Wurzeln im Hunsrück. Melanie Röper-Mohr entwirft Alltagsgegenstände mit originellen Dialekt-Sprüchen. mehr...


  • WederathKleine Legionäre suchen nach ihren Wurzeln

    Eine Ferienfreizeit besonderer Art erleben Kinder im Archäologiepark Belginum. Sie beteiligen sich bei den Ausgrabungen und lernen so spielerisch die Zeitalter der Kelten und der Römer kennen. mehr...




Werbung


  • Anreißer_Buchtitel

    Im Trend: Orangeweine finden immer mehr Abnehmer. mehr...


  • 40 Kilometer mit Rosenkranz unterwegs

    BitburgAuch wenn die Distanz annähernd die Ausmaße einer Marathonstrecke hat: Mit Sport hat das Ganze nichts zu tun. Seit rund 400 Jahren pilgern Menschen einmal im Jahr von Bitburg aus zur Wallfahrtsstätte Klausen. Auch am morgigen Samstag machen sich wieder Gläubige auf den 40 Kilometer langen Weg. mehr...


  • Führung durch die Energielandschaft Morbach

    MorbachEine Führung durch die Energielandschaft Morbach beginnt am Sonntag, 6. September, um 14 Uhr. Sie dauert zweieinhalb Stunden. mehr...


  • Für Kinder: Auf den Spuren der Römer

    MorbachViele Straßen verbinden die ganzen kleinen Orte in der Region. Das war auch schon vor 2500 Jahren so, als die Kelten und Römer durch das Land zogen. mehr...


  • Kochen, Ausliefern und Essen: das Balkankesselche ist mit gefüllten Klößen gestartet

    Morscheid-RiedenburgDer Auftakt ist geglückt. Die ersten Mittagessen im Rahmen des Balkankesselche, einer ehrenamtlichen Initiative aus den drei Orten, Morscheid-Riedenburg, Hoxel und Wolzburg sind ausgeliefert. mehr...


  • Schinderhannes-Schauspiel befasst sich erstmals mit Opfern

    HottenbachDer Verein Kultur auf Feld und Flur (Kaff) mit Sitz in Hottenbach stellt am Freitag, 4. September, und Samstag, 5. September, 19 Uhr, seine erste Eigenproduktion "Unser aller Räuberhauptmann" vor. Johannes Bückler, bekannter als Schinderhannes und berühmtester Hunsrücker, wurde im Jahr 1803 mit 19 Gefolgsleuten in Mainz hingerichtet. mehr...


  • Traumschleifen: Alle Veranstaltungen jetzt auch im Internet

    Thalfang/Morbach Informationen über die Traumschleifen des Saar-Hunsrück-Steiges sind ab sofort auch online einsehbar. Die Verantwortlichen stellen im Traumschleifen-Kalender stets zahlreiche Wanderveranstaltungen zusammen, etwa Hunde-, Wildkräuter- und Nachtwanderungen. mehr...


  • Führungen durch die Energielandschaft inklusive Bunkern

    WenigerathDie nächste öffentliche Führung durch die Morbacher Energielandschaft in Wenigerath wird am kommenden Sonntag, 6. September, ab 14 Uhr angeboten. Die Ausstellung in den Bunkern ist darin enthalten. mehr...


  • Informationsfahrt in die Nationalparkregion

    ThalfangDie Verbandsgemeinde Thalfang bietet am Mittwoch, 2. September, in Kooperation mit der Initiative Tatkraft eine Halbtagestour in den "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" an. Ziel der Fahrt ist, den Mitreisenden ein Einblick in das vielfältige Angebot des neuen "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" zu vermitteln. mehr...


  • Stadt Wittlich sucht Helfer für Ausstellung

    Wittlich"Reichtum durch Armut - Aufstieg und Fall der Zisterzienserabtei Himmerod", so heißt die Ausstellung, die in der Galerie im Alten Rathaus Wittlich ab Freitag, 11. September, zu sehen sein wird. Die ausdrucksstarke Schau will an die große Zeit der "Klosterlandschaft" in möglichst facettenreicher Weise erinnern - mit bekannten und unbekannten Objekten der Geschichte Himmerods. mehr...


  • Zu Hause alt werden in Hoxel: Ideen gesucht

    HoxelAbwechslungsreich sind die Themen der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Hoxel am Mittwoch, 9. September, um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Hoxel in Morbach. Gleich zu Beginn können Bürger in der Einwohnerfragestunde ihre Anliegen vorbringen. mehr...


  • Rasengräber in Gonzerath sind Thema

    GonzerathIm öffentlichen Teil der Sitzung des Ortsbeirates Gonzerath am Mittwoch, 9. September, um 19.30 Uhr im kleinen Saal der Schackberghalle geht es nach der traditionellen Einwohnerfragestunde um die Gestaltung der Rasengräber auf dem Gonzerather Friedhof. Nicht öffentlich soll anschließend über Bauvorhaben und Grundstücksangelegenheiten gesprochen werden. mehr...


  • Ortsbeirat Wederath trifft sich am Mittwoch

    WederathNach der Einwohnerfragestunde beschäftigt sich der Ortsbeirat Wederath am Mittwoch, 9. September, um 19.30 Uhr im Gasthaus Stein mit der Gestaltung der Rasengräber auf dem Friedhof Wederath. mehr...


  • Sprechstunde der Energieberaterin

    MorbachDie Energieberaterin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hält am Samstag, 5. September, von 10 bis 16 Uhr Sprechstunde im Sitzungssaal der Morbacher Energielandschaft. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. mehr...


  • Offizielle Eröffnung der Begegnungsstätte wird vorbereitet

    MorbachDie neue Begegnungsstätte der Initiative "Miteinander in Morbach" hat ab sofort montags und donnerstags geöffnet. Für die offizielle Einweihung werden noch Ideen und Helfer benötigt. mehr...


  • Vier Beine, eine Schnauze und ein Buckel: Design-Stylistin setzt auf Produkte mit Hunsrücker Dialekt und einen Hund

    Bischofsdhron/MünchenMia san mia, sagen die Bayern und haben ihren Dialekt in unvergleichlicher Weise längst salonfähig gemacht. Die Hunsrücker arbeiten daran. Edgar Reitz mit seinen Filmen, in denen die Mundart eine wichtige Rolle spielt. Die Regionalmarke „Ebbes von hei!“ ebenso wie eine Wahlmünchenerin mit Wurzeln im Hunsrück. Sie entwirft Alltagsgegenstände mit originellen Dialekt-Sprüchen. mehr...


Werbung


  • Werbung
  • Heute in der Hunsrück Zeitung Liss Ansprechpartner Redaktion
  • Anzeige
  • Werbung
  • Empfehlungen



  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Werbung
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung


volksfreund.de Top Links