region/hunsrueck

Die Piste lockt von 11 bis Mitternacht

(Erbeskopf) Besucher können ab heute den Erbeskopf auf Skiern und dem Schlitten hinuntersausen. Langlauf ist auf dem Skulpturenrundweg möglich. Betriebsleiter Klaus Hepp hofft, dass die Lifte am Erbeskopf auch in der kommenden Woche laufen werden.
Podcast
Schreibgeschützt OnlineSchlagwort
 
 
Schreibgeschützt OnlineTitel
 
Sieben Lifttage mit 10.000.Besuchern im Dezember - das ist die bisherige Bilanz der aktuellen Ski-Saison am Erbes-kopf. Nach fünfwöchiger Pause läuft die Saison ab dem heutigen Freitag wieder an und dann gleich mit einem richtig langen Tag: Heute ist Late-Night-Skiing angesagt: Die Piste ist von 11 bis 24 Uhr freigegeben.

Betriebsleiter Klaus Hepp meldet: Piste eins am Erbeskopf wird für Freitag "super" präpariert sein. Die Schneedecke, bei der mit Schneekanonen nachgeholfen wurde, ist bis zu 20 Zentimeter dick. Der Naturschnee hatte es nur auf sechs bis acht Zentimeter geschafft.

Auf der zweiten Piste am Erbes8kopf wurde nicht derart nachgebessert. Sie ist nicht für die Ski- und Snowboard-Fahrer freigegeben, wohl aber für die Rodler. Auch die Liebhaber des Ski-Langlaufs kommen am Erbeskopf auf ihre Kosten: Sie können auf dem zwei Kilometer langen Skulpturenweg auf dem Plateau des Berges ihre Runden drehen.

In der vergangenen Saison hatten 100.000 Menschen das Skigebiet Erbeskopf besucht. An 25 Tagen waren die Lifte geöffnet. Die Saison war spät gestartet, nämlich erst am 3. Februar. Bis Ende Januar war es mild geblieben.
Hepp war dennoch mit dieser Bilanz nicht zufrieden. Er hätte sich mehr Betriebstage gewünscht.
Diese Saison, die immerhin am 9. Dezember begonnen hat, aber erst sieben Tage angedauert hat, ist also zumindest schon mal früher angelaufen. Der Rekord in der Geschichte der Liftanlage am Erbeskopf liegt bei 91 Lifttagen in einem Jahr.

Die Öffnungszeiten des Wintersportzentrums Erbeskopf: Freitag 11 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 21 Uhr, ab Montag 11 bis 21 Uhr.

Weitere Infos im Internet unter Wintersportzentrum auf www.erbeskopf.de
 
 
 

 


Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige