region/hunsrueck

Polizei stellt 5,8 Kilogramm Heroin sicher – Festnahme in Birkenfeld

(Birkenfeld) Nach gemeinsamen und umfangreichen Ermittlungen der Kriminaldirektion Trier und der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach sind drei Männer wegen des Verdachts des Handels mit illegalen Drogen festgenommen worden: Die Beamten stellten 5,8 Kilogramm Heroin sicher, das aus Osteuropa nach Deutschland gebracht worden war.
Podcast
Ein erster Verdacht richtete sich zunächst gegen einen 53-jährigen Mann aus dem Landkreis Birkenfeld. Er soll mit Marihuana gehandelt haben. Im Laufe der Ermittlungen geriet dann aber auch sein im Main-Kinzig-Kreis (Hessen) wohnender 49-jährige Bruder ins Visier der Beamten: Er wurde verdächtigt, nicht nur leichte Drogen zu liefern, sondern auch Heroin. Gestern erfolgte in Zusammenarbeit mit der Polizei in Hessen dann der Zugriff im Main-Kinzig-Kreis: Dabei wurden bei dem mutmaßlichen Lieferanten 5,8 Kilogramm Heroin sichergestellt. Der Mann steht im Verdacht, das Heroin mit dem Auto aus Osteuropa geholt zu haben. Ein weiterer Bruder, der sich in der Nähe des Festnahmeortes aufhielt und nach Überzeugung der Ermittler in den Drogenhandel verstrickt sein dürfte, wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen - der 40-Jährige wohnt im Lahn-Dill-Kreis in Hessen.
Der 53-Jährige, gegen den sich der Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln zuerst gerichtet hatte, wurde zeitgleich an seiner Arbeitsstelle im Landkreis Birkenfeld verhaftet.
 
Zwei der Brüder wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Bad Kreuznach vorgeführt, der gegen die 49- und 53-jährigen Männer Haftbefehle erließ. Keiner der drei Männer war bisher in Zusammenhang mit Betäubungsmittelkriminalität in Erscheinung getreten. Aufgrund der Menge des sichergestellten Heroins drohen bei einer Verurteilung empfindliche Haftstrafen.
 
Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

[UPDATE: Eine falsche Zuweisung der Alterszahlen wurde inzwischen korrigiert.]

Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige