region/hunsrueck

Auf der Suche nach Zufriedenheit

Michael Vieten aus Thalfang hat schon einige Romane veröffentlicht - Nun sinniert er über Harmonie und Seligkeit

(Thalfang) Viele Stationen hat der Wahl-Thalfanger Michael Vieten schon hinter sich, beruflich wie geografisch. Angekommen ist er im Hunsrück. In einem Bildband versucht der Buchautor nun, Menschen zu mehr Zufriedenheit zu verhelfen.

19.03.2015
Thalfang. Was macht wirklich zufrieden? Das ist eine der großen Fragen des Lebens. Mit einem Bildband möchte Michael Vieten Menschen auf der Suche nach Zufriedenheit helfen. Das Buch besteht nicht nur aus Bildern, sondern hat auch eine Handlung. "Zwei Menschen spazieren durch die Jahreszeiten, Beginn ist im Frühling. Der eine fragt nach, der andere gibt Ratschläge", erklärt der Autor. Auf der linken Seite sei immer ein Bild zu sehen, auf der rechten Lebensweisheiten.
"Die Frage ist: Was macht wirklich zufrieden?", sagt Vieten. "Ginge es im Leben zum Beispiel nur um Geld, könnten ja nur wenige Menschen glücklich sein. Meine zufriedenste Zeit war, als ich Hotelfachmann gelernt habe. Weit weg von zu Hause, mit wenig Geld."
Michael Vieten ist viel herumgekommen: Als gebürtiger Düsseldorfer ging er mit 15 Jahren nach Goslar. "Ich wollte damals einfach weit weg von zu Hause", sagt er. Im Hotel Kaiserworth fing er als Kochlehrling an, nach einem Jahr schwenkte er auf Hotelkaufmann um.
Mit 30 Jahren wollte er Abwechslung, nahm neben dem Job ein Fernstudium zum Programmierer und PC-Techniker auf. Danach zog es ihn zunächst in ein Lübecker Kaufhaus, dann ins Rechenzentrum der Uni Trier. Zwischenzeitlich hatte er sogar eine Druckerei mit Versandhandel, die er mittlerweile verkauft hat.
Den Großteil seines Lebens hat der 52-Jährige im Norden verbracht. "So weit weg vom Meer zu sein, ist für mich ein großes Opfer. Aber der Bereich Hochwald ist für mich der schönste Teil von Rheinland-Pfalz."
In Thalfang fühle er sich sehr wohl. "Dafür, dass der Ort nur 1800 Einwohner hat, gibt es ein tolles Angebot. Ich kriege alles, was ich so brauche."
Was aber verschlug ihn überhaupt in die Region? "Meine Mutter kaufte in Hilscheid einen Restbauernhof", erklärt er. "Und da sie außer meinem Bruder der einzige Teil meiner Familie ist, bin ich 2007 auch hierher gekommen."
Sein erstes Buch,"Unheimliche Begegnungen - Aus der Zwischenwelt" schrieb er 2010. Danach folgten überwiegend Kriminalromane. Ein Bildband war bisher noch nicht dabei. Der Inhalt ist Michael Vietens eigene Überzeugung. "Manche Dinge klingen banal. Zum Beispiel die Antwort auf die Frage "Was kann ich tun?": "Man kann nicht wünschen, ohne zu handeln!" Man solle das tun, was man in seinem eigenen Rahmen tun kann. "Das Steuer des Lebens haben wir selbst in der Hand." lem
Der Bildband "Frieden finden: Auf dem Weg zum persönlichen Glück" ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt (24,99 Euro), auch als E-Book (4,99 Euro; bis Anfang April gilt ein Angebot für 2,99 Euro).