region/hunsrueck

Viele sportliche Kinder und wenige Trainer

Vereine in der Region suchen intensiv nach Übungsleitern

(Thalfang/Morbach) Sport ist im Trend, jedenfalls bei den Kindern in der Verbandsgemeinde Thalfang und in der Einheitsgemeinde Morbach. Doch haben die Vereine Probleme, genügend Übungsleiter für das stark nachgefragte Angebot zu finden.

16.11.2015
Christoph Strouvelle
Thalfang/Morbach. Ganz langsam und still krabbeln die Jungen und Mädchen im Kindergartenalter in der Thalfanger Sporthalle unter das große Sprungtuch. Wie eine Raupe bewegen sie sich auf ihre Eltern zu, die auf den Bänken der Turnstunde zuschauen.
Bis auf einmal Übungsleiterin Christel Ströher ein Kommando gibt: "Jetzt erschrecken!" Sofort werfen die Kinder mit wildem Gebrüll das Sprungtuch hinter sich und rennen mit lachenden Gesichtern auf ihre Mütter und Väter zu.

Die Turnstunden der Sportfreunde Hochwald Thalfang sind bei den Kindern sehr beliebt. "Meine vierjährige Tochter Emily freut sich die ganze Woche darauf", sagt Elena Schneider aus Thalfang.
Bis zu 100 Jungen und Mädchen im Alter von zwei bis zwölf Jahren, kommen zu den Turnstunden, sagt Wolfgang Junk, Vorsitzender der Sportfreunde Thalfang. Hinzu kommen 80 Aktive in den Jugendmannschaften der Fußballabteilung.
Vor einigen Jahren habe der Verein angefangen, Kinderturnen anzubieten. Inzwischen nehmen auch Kinder, die außerhalb der Verbandsgemeinde Thalfang wohnen, daran teil, sagt er.
Doch hat der Verein trotz der großen Nachfrage Probleme, denn den Sportfreunden fehlt es an Übungsleitern: "Wir haben sechs Betreuer für fünf Gruppen, das ist zu wenig", sagt er. "Wenn 20 Kinder in der Halle umherlaufen, müssen wir zu zweit sein", sagt Christel Ströher.

Zudem hört eine Übungsleiterin aus privaten Gründen Ende des Jahres auf. Der Verein hat schon im Stadionheft der Fußballabteilung und auf der Homepage einen Aufruf gestartet, aber ohne Resonanz.
Interessenten gebe es zwar, doch seien diese aus anderen Gründen wie Schichtarbeit oder lange Arbeitszeiten verhindert. Dabei mache das Turnen mit den Kindern auch viel Spaß, sagen Selina Junk und Lena Fetzer, die Ströher unterstützen. Zum einen seien die Kinder unheimlich begeistert, des weiteren sehe man sehr schnell auch Fortschritte, die die einzelnen Kinder in ihrer Motorik machen.

Der Sportbund Rheinland biete für Interessenten Übungsleiterstunden an, sagt Wolfgang Junk. Die Kosten dafür übernimmt der Verein, sagt der Vereinsvorsitzende. "Zwei oder drei Übungsleiter zusätzlich wäre schön", sagt er.
Doch nicht nur die Sportfreunde Thalfang, auch andere Vereine haben Probleme, ausreichend Übungsleiter zu finden. Man wolle zwar neue Leute zu Übungsleiterstunden schicken, sagt Manfred Pempe vom Karateverein Thalfang. "Aber oft bleibt es dann doch bei den Alten hängen", sagt er.

"Die Suche nach Übungsleitern begleitet einen ein ganzes Vereinsleben lang", sagt Hansi Schuh, Vorsitzender des Turnvereins Morbach. Bis zu 500 Kinder treiben dort Sport, vom Kinderturnen angefangen über Handball bis hin zum Voltigieren. Übungsleiter kommen sogar von außerhalb aus Idar-Oberstein, Bernkastel- Kues und Bengel.
Im Moment seien alle Gruppen abgedeckt, auch wenn der ein oder andere Übungsleiter etwas kürzertreten wolle. Schuh: "Es ist immer ein Nervenkitzel, ob alle dabei bleiben."
Extra
Interessenten für eine Übungsleitertätigkeit bei den Sportfreunden Thalfang erhalten Informationen bei Wolfgang Junk, Telefon: 06504/954227, oder Christel Ströher, Telefon: 06504/950643. Zudem ist bei allen Vereinen eine Kontaktaufnahme über die jeweiligen Homepages möglich: www.karateverein-thalfang.de, www.sportfreunde-thalfang.de, www.turnverein-09- morbach.de cst