region/hunsrueck
27.07.2016

Neuer Premiumweg führt ins Filmdorf Gehlweiler

(Gehlweiler/Gemünden) Der Hunsrück ist um einen Premiumwanderweg reicher: Die elf Kilometer lange Traumschleife Heimat im Soonwald führt unter anderem durch das Simmerbachtal und ins Filmdorf Gehlweiler. Auf Anhieb erhielt sie vom Deutschen Wanderinstitut eine hohe Punktzahl.

Gehlweiler/Gemünden. Die Wanderer in der Region können ab sofort eine neue Traumschleife nutzen. Jetzt wurde der neue elf Kilometer lange Rundwanderweg im Soonwald eröffnet. Nach Angaben der Hunsrück-Touristik sind die Höhepunkte die "herrliche Steilpassage vom Koppenstein hinunter in das Simmerbachtal, der Aussichtsturm auf dem Koppenstein und besonders der Ort Gehlweiler als Drehort von Die andere Heimat mit der im Film gezeigten Schmiede". Der Regisseur Edgar Reitz hatte Gehlweiler mit Kulissen ins 19. Jahrhundert zurückversetzt. Schautafeln geben einen Eindruck, wie das Filmdorf "Schabbach" ausgesehen hat. Wanderer unternehmen auch einen Ausflug in die fernere Vergangenheit, und zwar in die Erdgeschichte vor 400 Millionen Jahren auf dem Geologischen Lehrpfad bei Gemünden.
Die Gehzeit beträgt 3,5 Stunden. Start und Ziel sind an den Parkplätzen am Bürgerhaus in Gemünden und am Gemeindehaus in Gehlweiler. Das Deutsche Wanderinstitut vergab beachtliche 83 Erlebnispunkte. iro
Weitere Infos gibt es unter

hunsruecktouristik.de