region/hunsrueck
Liss
Leere Kassen und große Projekte

Leere Kassen und große Projekte

Ich will ja nichts sagen, aber ich wundere mich, wie sich das Land das mit dem Hunsrückhaus als Eingangstor so vorstellt. Eine neue Dauerausstellung kostet bis zu einer Million, der verschuldete Zweckverband mit der stets klammen Verbandsgemeinde Thalfang an der Spitze soll das stemmen, und das Land ist so „großzügig" und unterstützt das mit 150 000 Euro jährlich.

Frauen an die Macht

Frauen an die Macht

Ich will ja nichts sagen, aber wir Frauen, wir starten durch an die Macht. Immer mehr.
Paragrafen-Dschungel

Paragrafen-Dschungel

Ich will ja nichts sagen, aber haben die alle ihre Brille nicht geputzt oder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen?
Liss im Glück

Liss im Glück

Glück können wir doch alle gar nicht genug haben. Davon ist Liss überzeugt. Und deshalb gefällt ihr auch die Idee von einem Glücksministerium.
Wo sind die Millionen?

Wo sind die Millionen?

Ich will ja nichts sagen, aber die Eifeler haben’s ja buchhalterisch irgendwie nicht drauf. Da vergessen die Manderscheider mal eben Millionen Euro für Pensionsrückstände in der Bilanz.


Wann wird's mal wieder richtig Sommer?

Ich muss ja sagen, wir leben trotz alledem in der Sonnenstube des Hunsrücks! Was ärgern sich die Leute immer wieder so sehr über das Wetter. Kann ich teilweise ja auch verstehen.

Oh wie schön ist Panama

Liss
Die Panama Papers beschäftigen auch die Liss aus dem Hunsrück. Über das Sparen und ihre Notgroschen berichtet sie in ihrer Kolumne.

Liss

Ich will ja nichts sagen, aber langsam muss ich aufpassen, was ich hier schreibe. Ihr wisst ja: Ich lästere gerne.


  • Mainz (dpa/lrs)Lewentz berichtet über Sicherheitslage in Rheinland-Pfalz

    Eine Woche nach dem Amoklauf in München informiert der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz über die Sicherheitslage an Rhein und Mosel. Lewentz geht heute in der Bereitschaftspolizei Mainz-Hechtsheim auf die Folgen für die Polizeiarbeit im Land ein. mehr...


  • WittlichLaster kippt auf B50neu nahe Altrich um: 28 Tonnen Kies verschmutzen Fahrbahn

    Ein umgekippter LKW sorgt für Behinderungen auf der B50neu bei Altrich. Der Laster war laut Polizei vermutlich wegen eines geplatzten Reifens gegen den Pfeiler einer Brücke geprallt und verlor 28 Tonnen Kies. Die Straße bleibt wegen der Aufräumarbeiten voraussichtlich bis in die Abendstunden gesperrt. mehr...


  • Mainz (dpa/lrs)Klöckner hält mehr Personal bei Polizei für nötig

    Die rheinland-pfälzische CDU-Oppositionschefin Julia Klöckner dringt auf mehr Investitionen in die Polizei - auch als Konsequenz aus den Anschlägen in Bayern. «Unsere Forderungen nach mehr Personal und besserer technischer Ausstattung wurden in den mehr...


  • Dudeldorf22-jähriger Motorradfahrer erleidet bei Unfall auf der L400 nahe Dudeldorf schwerste Verletzungen

    Einen Tag nach dem dramatischen Motorradunfall auf der L32 (der TV berichtete) hat es am Mittwochabend wieder gekracht. Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist auf der L400 (ehemals B50) bei Dudeldorf von seiner Fahrbahn abgekommen, dort frontal mit einem Wagen zusammengestoßen und noch gegen ein weiteres Auto geprallt. mehr...




  • Rutschen, Klettern, Balancieren

    Ich will ja nichts sagen, aber die Bäscher haben sich einige zum Vorbild genommen. Da können die Kinder auf ihrem neuen Spielplatz jetzt rutschen, klettern und balancieren. mehr...


  • Wandern mit Flirtfaktor

    Ich will ja nichts sagen, aber was sich die Leute vom Nationalpark wohl dabei gedacht haben, an Ostersonntag eine geführte Singlewanderung anzubieten? Wandern und flirten, heißt das Motto, Leute mit ähnlichen Interessen kennenlernen. Ich hab mir schon Gedanken gemacht, was mit den ähnlichen Interessen gemeint sein soll. Also bestimmt nicht das, was ihr jetzt alle denkt! mehr...


  • Kopflos

    Ich will ja nichts sagen, aber in meinem Kopf dreht sich alles nur noch. Schuld daran sind der Ranzenkopf und das, was da oben vor sich geht. mehr...


  • Der Hunsrück ist das Reiseziel

    Ich will ja nichts sagen, aber die Mosel hat es geschafft. Sie ist als einzig deutsche Region als Reiseziel 2016 in der New York Times aufgeführt. mehr...



  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber mit den Straßenbaustellen übertreiben sie es in diesem Jahr. Erst ein provisorischer Kreisel beim Morbacher Dreieck - eigentlich ein Widerspruch in sich - jetzt soll ein fester Kreisverkehr bei Wederath gebaut werden. mehr...


  • Gackernde Hühner und riesige Kartoffeln

    Ich will ja nix sagen, aber da lassen die Merscheider die anderen Dörfer im Hunsrück wieder ganz schön alt aussehen. Nur 350 Seelen im ganzen Ort. Aber, wenn sie sich dann tierische Verstärkung suchen, dann kommen die Menschen gerannt. mehr...


  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber der R.O. mehr...


  • Strafe muss sein

    Ich will ja nichts sagen, aber die Mutter aus Morscheid hat mir imponiert: Sohnemann schmeißt Fett gegen Wand, Strafe: Unkraut jäten. Wie hat mein Vater immer gesagt: Wer nicht hören will, muss fühlen. mehr...


  • Radwege sind die Elektroautobahnen von morgen

    Jetzt wollen die Nachbarn im Rhein-Hunsrück-Kreis doch glatt aus der Trasse der Hunsrückbahn einen Fahrradweg machen. Die wollen uns also vom Schienennetz abschneiden! Na prima! Die Trierer haben damals die Gleise von der Ruwertalbahn abmoniert und jetzt will die Gegenseite auch die Verbindung kappen. So ein Unsinn! mehr...


  • Jeder hat seinen Dackel zu Hause

    Ich will ja nichts sagen, aber früher gab es im vielgerühmten Sommerloch nur ein einziges Tier: Das Ungeheuer von Loch Ness hat immer ein paar Wochen die Schlagzeilen beherrscht. Das rätselhafte Vieh war dann auch bald wieder so plötzlich abgetaucht, wie es vermeintlich aus den Fluten entstiegen war, und keiner hat es eigentlich gesehen. mehr...