region/hunsrueck
Liss
Hunsrücker Platt in der ganzen Welt

Hunsrücker Platt in der ganzen Welt

Ich will ja nichts sagen,aber Jugendliche, die in der Thalfanger Realschule Deutsch lernen wollen, ich finde das gut. Das ist deutlich vernünftiger, als wenn man die Chilenen, Polen und Indonesier nach Sachsen, Bayern oder Schwaben schicken würde.

Paragrafen-Dschungel

Paragrafen-Dschungel

Ich will ja nichts sagen, aber haben die alle ihre Brille nicht geputzt oder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen?
Liss im Glück

Liss im Glück

Glück können wir doch alle gar nicht genug haben. Davon ist Liss überzeugt. Und deshalb gefällt ihr auch die Idee von einem Glücksministerium.
Wo sind die Millionen?

Wo sind die Millionen?

Ich will ja nichts sagen, aber die Eifeler haben’s ja buchhalterisch irgendwie nicht drauf. Da vergessen die Manderscheider mal eben Millionen Euro für Pensionsrückstände in der Bilanz.
Spaßverderber

Spaßverderber

Ich will ja nichts sagen, aber es gibt Leute, die gönnen anderen nichts. Keinen Spaß. Null. Kennt Ihr auch welche von denen? Solche Prachtexemplare werden in Morbach regelmäßig am ersten Dezemberwochenende auf die Straßen rund um den Unteren Markt geschickt. Dann sind die auf einmal wie die Schwaben: Eine ordentlich gekehrte Straße ist wichtiger als alles andere.


Tour zu Fuß

Happy Mosel in halbierter Form ist sozusagen ein Auslaufmodell. Das war ja zuerst ein Erfolg, weil die Radfahrer endlich mal Platz hatten, da die Autos draußen bleiben mussten.

Oh wie schön ist Panama

Liss
Die Panama Papers beschäftigen auch die Liss aus dem Hunsrück. Über das Sparen und ihre Notgroschen berichtet sie in ihrer Kolumne.

Liss

Ich will ja nichts sagen, aber langsam muss ich aufpassen, was ich hier schreibe. Ihr wisst ja: Ich lästere gerne.


  • Trier/BexbachBundespolizei zur Fußball-EM verstärkt in Grenzregion unterwegs

    In zwei Wochen beginnt die Fußball-EM in Frankreich. An der westdeutschen Grenze bereitet sich die Bundespolizei bereits auf mehr Einsätze vor. Feste Grenzkontrollen wird es aber nicht wieder geben. mehr...


  • AlfReifenstecher in Alf unterwegs

    In Alf an der Mosel haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag an drei Autos Reifen zerstochen. mehr...


  • Trier/Koblenz(Fotostrecke): Aufräumen nach heftigem Unwetter in Rheinland-Pfalz - Tief «Elvira» bringt weiter Gewitter

    In Teilen von Rheinland-Pfalz dauerten die Aufräumarbeiten nach dem heftigen Unwetter am Freitag den ganzen Samstag an. Am Vormittag waren nach Erdrutschen und wegen umgestürzter Bäume einige Straßen sowie die Zugstrecke Trier-Koblenz gesperrt. Starke Gewitter mit Unwetterpotenzial sind am Wochenende weiterhin möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. mehr...


  • LandscheidZwei Unfälle auf A60 bei Landscheid - Auto überschlägt sich, Fahrer verletzt

    Am Samstag ist es gegen 18 Uhr auf der Autobahn 60 in Nähe Landscheid (Landkreis Bernkastel-Wittlich) und Spangdahlem zeitgleich zu zwei Alleinunfällen, bei denen der jeweilige Fahrer leicht verletzt worden ist. mehr...




  • Wandern mit Flirtfaktor

    Ich will ja nichts sagen, aber was sich die Leute vom Nationalpark wohl dabei gedacht haben, an Ostersonntag eine geführte Singlewanderung anzubieten? Wandern und flirten, heißt das Motto, Leute mit ähnlichen Interessen kennenlernen. Ich hab mir schon Gedanken gemacht, was mit den ähnlichen Interessen gemeint sein soll. Also bestimmt nicht das, was ihr jetzt alle denkt! mehr...


  • Kopflos

    Ich will ja nichts sagen, aber in meinem Kopf dreht sich alles nur noch. Schuld daran sind der Ranzenkopf und das, was da oben vor sich geht. mehr...


  • Der Hunsrück ist das Reiseziel

    Ich will ja nichts sagen, aber die Mosel hat es geschafft. Sie ist als einzig deutsche Region als Reiseziel 2016 in der New York Times aufgeführt. mehr...


  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber mit den Straßenbaustellen übertreiben sie es in diesem Jahr. Erst ein provisorischer Kreisel beim Morbacher Dreieck - eigentlich ein Widerspruch in sich - jetzt soll ein fester Kreisverkehr bei Wederath gebaut werden. mehr...



  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber der R.O. mehr...


  • Strafe muss sein

    Ich will ja nichts sagen, aber die Mutter aus Morscheid hat mir imponiert: Sohnemann schmeißt Fett gegen Wand, Strafe: Unkraut jäten. Wie hat mein Vater immer gesagt: Wer nicht hören will, muss fühlen. mehr...


  • Radwege sind die Elektroautobahnen von morgen

    Jetzt wollen die Nachbarn im Rhein-Hunsrück-Kreis doch glatt aus der Trasse der Hunsrückbahn einen Fahrradweg machen. Die wollen uns also vom Schienennetz abschneiden! Na prima! Die Trierer haben damals die Gleise von der Ruwertalbahn abmoniert und jetzt will die Gegenseite auch die Verbindung kappen. So ein Unsinn! mehr...


  • Jeder hat seinen Dackel zu Hause

    Ich will ja nichts sagen, aber früher gab es im vielgerühmten Sommerloch nur ein einziges Tier: Das Ungeheuer von Loch Ness hat immer ein paar Wochen die Schlagzeilen beherrscht. Das rätselhafte Vieh war dann auch bald wieder so plötzlich abgetaucht, wie es vermeintlich aus den Fluten entstiegen war, und keiner hat es eigentlich gesehen. mehr...


  • Liss geht zu Juuh-tjuhp

    Wer in sein will, der lässt sich filmen und stellt das ins Internet. Das ist der neueste Trend, habe ich mitbekommen. Mein Hermann ist ja von diesen ganzen Videokanälen kaum noch wegzubekommen. mehr...


  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber rin in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln: Was früher richtig schien, wird heute teuer zurückgebaut. Siehe Thalfanger Bach: Dank den Millionen Wassercent wird der jetzt renaturiert. mehr...