region/hunsrueck
Liss
Besser spät als nie

Besser spät als nie

Ich will ja nichts sagen, aber ich zeige heute mal Bildung und fange an mit einem Zitat des Kabarettisten Hans-Dieter Hüsch, als er die Leute aus seiner Heimat, also vom Niederrhein, beschreibt: „Er weiß nix, kann aber alles erklären.“

Eine Knolle  namens Liss

Eine Knolle namens Liss

Ich will ja nichts sagen, aber mit Kartoffeln kennen wir uns im Hunsrück aus. Schales, Kartoffelklöße, Salz- oder Bratkartoffeln, alles kein Problem für uns Hunsrücker Hausfrauen.
Paragrafen-Dschungel

Paragrafen-Dschungel

Ich will ja nichts sagen, aber haben die alle ihre Brille nicht geputzt oder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen?
Liss im Glück

Liss im Glück

Glück können wir doch alle gar nicht genug haben. Davon ist Liss überzeugt. Und deshalb gefällt ihr auch die Idee von einem Glücksministerium.
Wo sind die Millionen?

Wo sind die Millionen?

Ich will ja nichts sagen, aber die Eifeler haben’s ja buchhalterisch irgendwie nicht drauf. Da vergessen die Manderscheider mal eben Millionen Euro für Pensionsrückstände in der Bilanz.


Wann wird's mal wieder richtig Sommer?

Ich muss ja sagen, wir leben trotz alledem in der Sonnenstube des Hunsrücks! Was ärgern sich die Leute immer wieder so sehr über das Wetter. Kann ich teilweise ja auch verstehen.

Oh wie schön ist Panama

Liss
Die Panama Papers beschäftigen auch die Liss aus dem Hunsrück. Über das Sparen und ihre Notgroschen berichtet sie in ihrer Kolumne.

Liss

Ich will ja nichts sagen, aber langsam muss ich aufpassen, was ich hier schreibe. Ihr wisst ja: Ich lästere gerne.


  • BurgenFeuerwehr: Der größte Einsatz in diesem Jahr - Vier Verletzte bei Brand in Burgen - Kripo ermittelt

    Großeinsatz in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues: 260 Einsatzkräfte aus 14 Feuerwehren und weiteren Hilfsdiensten haben am Sonntag einen Großbrand in Burgen bekämpft - weit mehr als bisher berichtet. Wehrleiter Thomas Edringer lobt im Gespräch mit dem TV die gute Zusammenarbeit und blickt auf den buchstäblich heißesten Tag des Jahres zurück, bei dem die Wasserversorgung ein Problem war. mehr...


  • Montabaur (dpa/lrs)Polizeieinsatz mit Schrubber im Streit von AfD und Linken

    Zu einem Polizeieinsatz mit Schrubber und Wassereimer ist es in Montabaur bei einem Streit von AfD und Linken gekommen. Beide Parteien hatten am Samstag in der Fußgängerzone der Kreisstadt im Westerwald nebeneinander einen Infostand aufbauen dürfen, wie die Polizei am Montag mitteilte. mehr...


  • BurgenGroßbrand in Burgen an der Mosel - 160 Feuerwehrleute im Einsatz

    In Burgen an der Mosel ist ein Feuer an einem Gebäude ausgebrochen. 160 Männer und Frauen waren stundenlang im Einsatz. Erst nach mehreren Stunden war der Brand unter Kontrolle. . mehr...


  • Unfall in Ürzig - Fahrradfahrer schwer verletzt

    Ein Fahrradfahrer ist bei einem Unfall in Ürzig an der Mosel schwer verletzt worden Der Fahrradfahrer stieß mit einem Auto zusammen. mehr...




  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber die abgesperrten Toiletten oben im Morbacher Wald sind wahrlich ein Dauerthema. Was habe ich mir manchmal die Beine zusammengekniffen, wenn ich im Ortelsbruch gewesen bin und mir nach einem Kneippgang im Nixenweiher die Blase gedrückt hat. mehr...


  • Rutschen, Klettern, Balancieren

    Ich will ja nichts sagen, aber die Bäscher haben sich einige zum Vorbild genommen. Da können die Kinder auf ihrem neuen Spielplatz jetzt rutschen, klettern und balancieren. mehr...


  • Wandern mit Flirtfaktor

    Ich will ja nichts sagen, aber was sich die Leute vom Nationalpark wohl dabei gedacht haben, an Ostersonntag eine geführte Singlewanderung anzubieten? Wandern und flirten, heißt das Motto, Leute mit ähnlichen Interessen kennenlernen. Ich hab mir schon Gedanken gemacht, was mit den ähnlichen Interessen gemeint sein soll. Also bestimmt nicht das, was ihr jetzt alle denkt! mehr...


  • Kopflos

    Ich will ja nichts sagen, aber in meinem Kopf dreht sich alles nur noch. Schuld daran sind der Ranzenkopf und das, was da oben vor sich geht. mehr...



  • Der Hunsrück ist das Reiseziel

    Ich will ja nichts sagen, aber die Mosel hat es geschafft. Sie ist als einzig deutsche Region als Reiseziel 2016 in der New York Times aufgeführt. mehr...


  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber mit den Straßenbaustellen übertreiben sie es in diesem Jahr. Erst ein provisorischer Kreisel beim Morbacher Dreieck - eigentlich ein Widerspruch in sich - jetzt soll ein fester Kreisverkehr bei Wederath gebaut werden. mehr...


  • Gackernde Hühner und riesige Kartoffeln

    Ich will ja nix sagen, aber da lassen die Merscheider die anderen Dörfer im Hunsrück wieder ganz schön alt aussehen. Nur 350 Seelen im ganzen Ort. Aber, wenn sie sich dann tierische Verstärkung suchen, dann kommen die Menschen gerannt. mehr...


  • Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber der R.O. mehr...


  • Strafe muss sein

    Ich will ja nichts sagen, aber die Mutter aus Morscheid hat mir imponiert: Sohnemann schmeißt Fett gegen Wand, Strafe: Unkraut jäten. Wie hat mein Vater immer gesagt: Wer nicht hören will, muss fühlen. mehr...


  • Radwege sind die Elektroautobahnen von morgen

    Jetzt wollen die Nachbarn im Rhein-Hunsrück-Kreis doch glatt aus der Trasse der Hunsrückbahn einen Fahrradweg machen. Die wollen uns also vom Schienennetz abschneiden! Na prima! Die Trierer haben damals die Gleise von der Ruwertalbahn abmoniert und jetzt will die Gegenseite auch die Verbindung kappen. So ein Unsinn! mehr...