ausallerwelt/kultur

Kultur

Einen Einblick in die Musik des lateinamerikanischen Kontinents und die Befindlichkeiten der Menschen dort hat die argentinische Sängerin Marili Machado in der Trierer Tuchfabrik geboten. Dabei bezauberte sie ihr Publikum mit großer Stimme und viel Temperament. mehr...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Vorgemerkt

    "Impro findet Stadt", Freitag/ Samstag, 7./8. November, 20 Uhr, Tuchfabrik Trier. Es spielen fünf Improvisationstheatergruppen aus fünf Städten miteinander und gegeneinander auf der Bühne: Schmitz\' Katze aus Karlsruhe, Stehgreif & Guck aus Mannheim, Rabota Karoshi aus Cottbus, Volle Möhre aus Nürnberg und die Trierer Gastgeber Spontat. mehr...


  • EchternachMozarts Don Giovanni und ein Klavierkünstler im Trifolion

    Zwei Höhepunkte für Klassikfans stehen im November auf dem Programm des Trifolions in Echternach. Mozarts bekannte Oper "Don Giovanni" am 13. November und der belgische Pianist Hugo Monden am 20. November sind dort auf der Bühne zu erleben. mehr...


  • LuxemburgTanz, Lichtkunst und ein Filmklassiker

    Auf dem Luxemburger Kirchberg beginnt der graue November mit Tanzschritten und endet mit Lichtkunst. Dazwischen lockt das Philharmonie-Programm teils mit guten Bekannten, teils mit neuen Gesichtern. Außerdem startet gegen Monatsende wieder das Neue-Musik-Festival "rainy days" - bereits zum 15. Mal. mehr...


  • Kunstgeschichte(n)

    Lena und Moritz waren mit Opa im Wald. "Schau mal, Mama, was wir gesammelt haben", rufen sie und stürmen ins Wohnzimmer. mehr...


  • TrierZwei Typen, zwei Welten, ein Zelt

    Temperamentvolle Frau trifft auf biederen Mann. Dabei gerät einiges durcheinander - nicht nur im gemeinsamen Zelt in der idyllischen Provence. Frank Pinkus präsentiert mit "Runter zum Fluss" eine humorvolle Beziehungsstudie. Zu sehen ab Sonntag, 2. November, im Studio des Theaters Trier. mehr...


  • WittlichAndenken an Visionär und Machtmensch

    Liebevoll, aber aus nachdenklicher Distanz hat Willy Brandts Sohn Lars in der Wittlicher Synagoge seinen verstorbenen Vater gewürdigt. Die Lesung samt Diskussion, geleitet von Kulturamtsleiterin Elke Scheid, war Teil des Begleitprogramms zur Sammlung politischer Kunst von Friedel Drautzburg, die bis 31. Januar im Alten Rathaus zu sehen ist. mehr...


  • TrierLiebe, Leidenschaft und Schicksal: Im November startet neues Tufa-Musical „Aida“ – Musik stammt von Elton John

    „Aida“, wie die Oper von Giuseppe Verdi, heißt das neue Tufa-Musical, das im November Premiere feiert. Tatsächlich basiert es auf dem gleichen Stoff, die Musik hat Elton John geschrieben. Das bewährte Tufa-Musical-Team unter Leitung von Stephan Vanecek inszeniert das Stück mit 32 jungen Darstellern, Livemusik und prächtigen Kostümen. mehr...


  • Berlin"Meta und Michael schlafen schon"

    Joachim Gottschalk gehörte zu den erfolgreichsten Schauspielern im "Dritten Reich". Weil er sich von seiner jüdischen Frau nicht trennen wollte, zerstörten die Nazis nicht nur seine Karriere, sondern auch das Leben seiner Frau und seines Sohnes. Der Regisseur Hans Schweikart hat das Drama in einer kurzen Novelle geschildert. Jetzt ist sie zum ersten Mal als Buch erschienen. mehr...


  • TrierPfeife für Pfeife zum Klangkunstwerk

    Es ist eine mühsame Kleinarbeit. Pfeife für Pfeife wird die Orgel in der Konstantinbasilika eingerichtet und dem Raum angepasst. "Intonation" heißt das Verfahren unter Fachleuten. Spätestens am 1. Advent muss die Arbeit erledigt sein. Dann wird die Orgel eingeweiht. mehr...


  • Unterm Strich

    "Man muss das einmalige Gegenüber von Bühne und Publikum, diese Livesituation in ihrer ganzen Ungeheuerlichkeit wieder wichtiger nehmen." Eine kernige Aussage von Hansgün-ther Heyme, der sich aus der langjährigen Intendanz des Ludwigshafener Theaters im Pfalzbau zurückzieht. mehr...


  • TrierBarocke Prominenz im Trierer Palais

    Sie waren hohe Hausnummern im Musikleben ihrer Zeit - nicht nur Bach, Händel, Muffat oder Vivaldi, sondern auch der kaiserliche Kapellmeister Johann Josef Fux, dessen weit verbreitete Kompositionslehre auch bei Bach im Bücherschrank stand. Sogar bei Johann Michael Müller (1683-1743), Musikdirektor in Hanau, reichten die Kontakte bis nach Schweden. mehr...


  • TrierDiktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme

    Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird den Start der Ausstellung "Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme" am Montag, 3. November, um 19.30 Uhr in der Universitätsbibliothek eröffnen. Den Einführungsvortrag hält Lutz Raphael, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Trier. mehr...


  • KonzMusik um die Jahrhundertwende

    Mit einer neuen Reihe richtet sich die VHS Konz an alle Musikinteressierten, die sich mehr Wissen über Komponisten, Epochen der Musik und ihren historischen Zusammenhang, musikalische Formen und Stile aneignen wollen. Ziel ist es, die gehörte Musik besser zu verstehen. mehr...


  • OberbilligWanderer zwischen Bilderwelten

    Vom Westen allerhand Neues: Neue Blicke auf das Werk des in der Region gut bekannten Künstlers Bertrand Ney ermöglicht die Herbstausstellung der Galerie Contemporanea in Oberbillig. mehr...


  • TrierVier Neue für das Trierer Theater

    Gleich drei neue Schauspieler wirken beim Weihnachtsstück "Das Urmel aus dem Eis" ab Mittwoch, 19. November, am Theater Trier mit: Lutz Faupel, Marvin Rehbock und - als Regisseur - Jan Schuba. Sie sind noch in weiteren Produktionen zu sehen. Bereits auf der Bühne zu erleben ist Tänzerin Sandra Huber. mehr...


  • EchternachTrifolion Echternach zeigt die Schau "Deutsche in Luxemburg"

    100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs widmet sich das Trifolion Echternach den historischen Ereignissen mit einer Wanderausstellung über die deutsch-luxemburgischen Beziehungen in der Grenzregion. Die Ausstellung des Deutschen Vereins in Luxemburg veranschaulichen die historisch gewachsenen Entwicklungen und Beziehungen der Menschen in der Großregion, speziell aber die wenig erforschte Situation der deutschen Einwanderer des 19. Jahrhunderts. mehr...


  • vorgemerkt

    Joe Wulf: The four Gentlemen of Swing, Freitag, 21. November, 20 Uhr, Haus Beda Bitburg. mehr...


  • BonnKabarettist Pauels fordert Muslime auf: Lasst das Lachen zu

    Der Kabarettist Willibert Pauels wirbt bei Muslimen für mehr Toleranz gegenüber Satire und Kabarett. "Kabarett muss nicht so fein differenzieren wie eine wissenschaftliche Arbeit", schreibt der katholische Diakon in der neuesten Ausgabe der Wochenzeitung Christ und Welt. mehr...


  • Lahr/HamburgLenz' "Deutschstunde" erstmals auf der B ühne

    Der 1968 erschienene Roman "Deutschstunde" von Siegfried Lenz kommt erstmals auf die Theaterbühne. Uraufführungen von zwei verschiedenen Bühnenfassungen sind am 4. November in der Schwarzwaldstadt Lahr und am 22. November am Thalia Theater in Hamburg geplant, wie der Verlag Hoffmann und Campe in der Hansestadt bestätigte. mehr...


  • WittlichDie Kunst der schwingenden Linien

    "Swinging Lines und andere Vernetzungen" ist eine Ausstellung mit Werken der Künstlerin Anne M. Krauss aus Traben-Trarbach überschrieben. mehr...


  • Hamburg/TrierJulius spielt in Fußball-Musical mit

    Vor Hunderten Menschen auf der Bühne stehen, damit kennt sich Julius aus. Er spielte schon in einem Musical den jungen Tarzan. mehr...


  • TrierBlick hinter die Kulissen: Tenor aus Trier erzählt

    Schon erstaunlich, was manche aus ihrem Leben an Details behalten. Dietmar Cordan gehört zu den Glücklichen, die einfach nichts vergessen. mehr...


  • Esch-sur-AlzetteWillkommen in der Mensch-Maschine

    Als waschechte Indierocker gingen The Notwist in den 90ern von der Oberpfalz aus mit Bad Religion auf Tour - und hatten bald Fans in aller Welt. Über die Jahrzehnte hat sich ihre Musik dem experimentell-elektronischen Stil zugewandt. 400 Zuhörer genossen in der Rockhal eingängige Popsongs und wilde Klangcollagen. mehr...


  • Reingeschaut

    "Man kann ja auch nüchtern Konzerte spielen - vielleicht sogar besser". Diese postpubertär klingende Erkenntnis von Gitarrist Michael Breitkopf ("Breiti") spiegelt ganz gut die Entwicklung in 30 Jahren Bandgeschichte wider: von rotzlöffligen Punkern hin zu Mainstream-Idolen. mehr...


  • TrierLiebe, Schicksal und viel Amüsantes

    Gleich drei Premieren stehen auf dem Programm der Tuchfabrik Trier für November. Das Musical "Aida", das Weihnachtsmärchen "Ox und Esel" und die Western-komödie "High Noon in Pink City" der Schmit-Z Family gehen an den Start. Außerdem gibt es viel Musik, unter anderem mit Stephan Sulke und Kletzmers Techtern. mehr...


  • TrierBelgien übernimmt gläserne Fackel

    Die Wallonische Region in Belgien hat die Kultur-Präsidentschaft für die Großregion übernommen. Kulturdezernent Thomas Egger gab in Trier den Vorsitz des Vereins Kulturraum Großregion an die Nachbarn weiter. Ein gemeinsames Ziel: Kreativwirtschaftliche und Jugendprojekte sollen noch besser unterstützt werden. mehr...


  • TrierEinblicke in Literatur und Kultur Italiens

    Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Trier lädt für Donnerstag, 27. November, von 19 bis 21.30 Uhr zu einem literarisch-kulinarischen Abendseminar über bedeutende Schriftsteller Italiens ein. Im Restaurant Ponticello in Trier-Olewig werden drei Autoren vorgestellt. mehr...


  • BitburgTrio verbindet Jazz, Blues und Pop

    Ungewöhnliche Töne im Bitburger Jazzclub: Das NuJazz-Trio aus Koblenz tritt dort am Donnerstag, 6. November, ab 20 Uhr auf. Die Musiker spielen in traditioneller Jazz-Trio-Besetzung mit Gins Ginsheimer (Piano), Detlef Deusing (Kontra- und E-Bass) und Markus Franz (Schlagzeug) eigene Kompositionen, die Elemente des klassischen Jazz mit Einflüssen aus Klassik, Pop und Blues verbinden. mehr...


  • TrierDie menschliche Natur ist seine Passion

    Die Faszination organischer Muster beschäftigt Veit Krenn nicht nur als Mediziner. Was er beruflich unter dem Mikroskop erforscht, überformt der Trierer Pathologe in seiner Freizeit zu Kunstwerken. Inspiriert wird er dabei vom Formenreichtum der Natur. mehr...


  • Vorgemerkt

    Adventskonzert, Richard Wagner Verband Trier-Luxemburg, Sonntag, 23. November, 17 Uhr, Kirche St. Irminen, Trier. mehr...


  • WelschbilligTalentschmiede für junge Rocker

    Die eigene Stimme weiterenwickeln, das Zusammenspiel mit anderen proben und von Meistern ihres Instruments lernen: Das bietet Nachwuchsmusikern alle zwei Jahre der Workshop "Rock, Pop and more", organisiert von der Musikstiftung Trier-Land. Bei der fünften Auflage waren wieder rund 60 Teilnehmer dabei. mehr...


  • LuxemburgEin Signal für die Großregion: Beethovens Neunte unter Koopman

    Beethovens Neunte in der Philharmonie hat es gezeigt: Der Symphonische Chor der Großregion ist kein kulturpolitisches Konstrukt, sondern klingende Wirklichkeit. Sein umjubelter Auftritt könnte neue Impulse für das Musikleben in der Großregion liefern. mehr...


  • TrierGeschichte - kompakt, komplex, kompliziert

    Eine Kooperation zwischen den Kultur- und Bildungseinrichtungen der Stadt zum Ersten Weltkrieg ist eine wichtige Gelegenheit, an Vergessenes zu erinnern und Vergangenes zu aktualisieren. Leider wurde diese Chance in einer Doppelproduktion des Trie rer Theaters am Sonntag im Großen Haus nur halbherzig genutzt. mehr...


  • TrierVortrag zu Anfängen des Kanusports

    Um Faltboote und Kajaks geht es am Dienstag, 28. Oktober, 19 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift. Josef Still berichtet über die Zeit der Jugendbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die ihre Spuren auch auf der Mosel hinterlassen hat: Die Faltboote - zerlegbare, transportable und stabile Kajaks - wurden damals zu einem Massenphänomen. mehr...


  • Vorgemerkt

    Max Kosoric, 1. bis 29. November, Galerie Junge Kunst, Trier. Die Ausstellung "They have a plan" versammelt Objekte, die nicht dem klassischen Produktdesign entsprechen. mehr...


  • Aufgeschlagen - Neue Bücher

    Bernhard Schlink ("Der Vorleser”) hat erneut ein Buch über eine Vergangenheitsbewältigung geschrieben. Ein spröder, aber erfolgreicher Anwalt begegnet in einer Ausstellung dem Bildnis einer Frau, in die er sich Jahrzehnte zuvor verliebt hatte. mehr...


  • vorgemerkt

    3. Literaturfestival im SaarSchleifenLand: Markus Heitz liest am Mittwoch, 5. November, 19 Uhr, Villa Fuchs, Merzig. mehr...


  • WittlichOhren-Kino zum Finale

    Bestsellerautor Frank Schätzing hat dem 11. Eifel-Literatur-Festival ein effektvolles Finale beschert. Vor 1140 Besuchern im Eventum Wittlich inszenierte er eine Lesung aus seinem aktuellen Thriller "Breaking News" als multimediales Ohren-Kino. Dazu gab es Musik der israelischen Sängerin Ofrin. mehr...


  • GerolsteinVerbale Überschwemmung: Mirja Boes im Lokschuppen Gerolstein

    Mirja Boes hat vor nahezu 450 Zuschauern mit Wortgewalt, Witz und Musik den Lokschuppen in Gerolstein zum Brüllen gebracht. Die Komikerin aus dem nordrhein-westfälischen Viersen präsentiert ihr Programm "Das Leben ist kein Ponyschlecken". mehr...


  • LuxemburgWenn die Stimme die Seele eines Songs berührt

    Ein mitreißendes emotionales Ereignis hat Jazzsängerin Dianne Reeves ihrem Publikum mit einem Konzert in der Philharmonie Luxemburg geboten. Die vierfache Grammy-Gewinnerin bewegte mit ihrer außergewöhnlichen Stimmkunst und feierte rauschend ihren 58. Geburtstag. mehr...


  • TrierWir wollen doch Hoffnung geben

    Im Gedenkjahr zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges gewähren Schauspielerin Cornelia Niemann und Karin Bienek vom Laterna magica Ensemble illuminago besondere Einblicke in Geschichte. mehr...


  • WittlichOhren-Kino zum Finale - Eifel-Literatur-Festival endet mit multimedialer Lese-Show von Frank Schätzing

    Bestsellerautor Frank Schätzing hat dem 11. Eifel-Literatur-Festival ein effektvolles Finale beschert. Vor 1140 Besuchern im Eventum Wittlich inszenierte er eine Lesung aus seinem aktuellen Thriller „Breaking News“ als multimediales Ohren-Kino. Dazu gab es Musik der israelischen Sängerin Ofrin. mehr...



  • Werbung
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuell häufig gelesen

  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung