ausallerwelt/kultur

Kultur

Unter dem Motto „Alles bleibt anders“ hat der neue Intendant Karl Sibelius den mit Spannung erwarteten Spielplan des Trierer Theaters präsentiert: Er verspricht ein vielfältiges Programm, bekannte Künstler, ungewöhnliche Spielorte und viel Lokalkolorit. mehr...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • TrierVortrag: Karl Marx und die Finanzkrise

    Zum 197. Todestag des Kapitalismuskritikers Karl Marx referieren Thomas Petersen und Malte Faber am Dienstag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr im Museum Karl-Marx-Haus über Marx\' Thesen zu Ökonomie und Politik. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise befassen sich die Professoren mit der Berechtigung der Marx\'schen Diagnosen aus philosophischer und ökonomischer Sicht. mehr...


  • TrierDie Neuen kommen - und alles bleibt anders

    Viele Uraufführungen, große Namen, Lokalmatadore, mehr Musicals und - Überraschung! - sogar eine neue Sparte. Wie erwartet, wird Intendant Karl Sibelius das Trierer Theater mit seinem neuen Spielplan tüchtig verändern. mehr...


  • TrierAuf zum Glück

    Wer kennt den Weg zum Glück? Werner Küstenmacher, Theologe, Karikaturist, Publizist, Radiosprecher und Bestsellerautor, glaubt des Rätsels Lösung gefunden zu haben. Wer das limbische System in seinem Gehirn gezielt einsetzt, so seine These, erfüllt damit eine wesentliche Voraussetzung, um glücklich leben zu können. mehr...


  • TrierAutoren aufgepasst: Wir suchen Ihre Kurzgeschichte! – Talentwettbewerb startet

    Sie schreiben gern und gut? Sie sind jung und wollen Ihre Texte veröffentlichen? Machen Sie mit beim Talent-Wettbewerb des Trierischen Volksfreunds! Prämiert wird die beste Kurzgeschichte. mehr...


  • TrierRückblick auf ein immerwährendes Projekt

    Für die Trierer ist der Dom ein Stück Alltag und für die Besucher eine imposante und manchmal bizarre Sehenswürdigkeit. Die Ausstellung zur Baugeschichte, die noch bis zum 23. August im Dommuseum zu sehen ist, dokumentiert eindringlich, wie wenig normal die Normalität dieses Gotteshauses ist. mehr...


  • TrierDie Mühlen von Goethe und Kafka

    Ben Everding, lyrisch-sardonischer Sprachwandler zwischen den Welten, kommt mit seinem musikalischen Texttheater "Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen" am Sonntag, 26. April, 20 Uhr, in die Tufa. Er hat vermeintlich vergessene Texte und Lieder von Goethe, Kafka, Brecht und anderen ausgewählt, die alle eines gemeinsam haben: Sie befassen sich mit dem Thema der "Mühle". mehr...


  • TrierTritt für die Musiklandschaft

    Das lang erwartete erste Album ist fertig, ab heute geht\'s für die Trierer Band Monoshoque auf den ersten Teil der Deutschland-Tour: Der TV hat vor dem heutigen Auftritt in der "Luke" in Trier mit Sänger Tobi Elsen und Schlagzeuger Leonard Müller gesprochen. mehr...


  • LuxemburgEin Strich, sanft wie Seide und präzise wie ein Metronom

    Zum Thema "Deutsche Romantik" präsentieren die Solistes Européens Luxembourg (SEL) vor mehr als 1000 Zuschauern in der Philharmonie sehr überzeugend Werke von Weber, Mendelssohn Bartholdy und Schumann. mehr...


  • TrierWie soll ich sagen ...? - Jürgen von der Lippes neues Programm

    Wenn einer weiß, wie und was er sagen soll, dann der Meister des geschliffenen Satzes, der Großmeister der Comedy himself! Auch nach mehr als 35 Bühnenjahren kann er immer noch überraschen mit seinen humoristischen Glanzstücken, seinen subtilen Sprachspielen. Am Sonntag, 26. April, stellt er sein neues Programm in der Trierer Europahalle vor, Beginn ist um 20 Uhr. mehr...


  • TrierKinos boykottieren Disney-Film: Ärger auch in Region spürbar

    Aus Ärger darüber, dass der Disney-Konzern plötzlich mehr Geld fordert, haben deutschlandweit viele Kinos den neuen Film Avengers 2: Age of Ultron nicht in ihr Programm aufgenommen. Auch Prüm protestiert. mehr...


  • Bernkastel-KuesFlinke Kinderfinger auf 88 Tasten

    Die Piano Kids Luxemburg präsentieren am Sonntag, 26. April, um 16 Uhr ihr Können im Kurgastzentrum Bernkastel-Kues. In der Reihe "musicadelux" spielen begabte Musikschüler der Musekschoul Grevemacher und des Conservatoire Luxembourg klassische Werke aus verschiedenen Epochen. mehr...


  • TrierOhne erhobenen Zeigefinger: Trierer Jugendtheater bringt Thema Mobbing im Internet auf die Bühne

    Eine moderne, rasante und dennoch tiefgründige Theater-Inszenierung bietet das Kulturlabor mit "4 your eyes only" ab Freitag in der Trierer Tuchfabrik (Tufa). Das Stück soll Jugendliche ab 14 Jahren ansprechen. mehr...


  • TrierVier Trierer Studenten erhalten Deutschen Computerspielpreis

    Ein Computerspiel thematisiert den Prozess des Sterbens, das Abschiednehmen, die Trauer. Kann das funktionieren? Ein Team aus Trierer Studenten hat es eindrucksvoll bewiesen und erhält dafür die höchste Auszeichnung der Branche: den Deutschen Computerspielpreis. mehr...


  • TrierDas Kind beim rechten Namen nennen: Französische Komödie "Der Vorname" feiert Premiere im Trierer Theater

    Seit einigen Jahren wird regelmäßig vermeldet, welches die beliebtesten Vornamen der Deutschen sind und welches die skurrilsten. Marie und Sophie beziehungsweise Maximilian und Alexander sind in Deutschland derzeit am beliebtesten. Ein Name bleibt jedoch weitgehend tabu: Adolf. Welche Folgen es haben kann, wenn jemand verkündet, sein Kind so zu nennen, ist ab Samstag in "Der Vorname" im Theater zu sehen. mehr...


  • EschZurück zu den Wurzeln

    Jazz-Bassist Marcus Miller, der seit seiner Zusammenarbeit mit Miles Davis Anfang der 1980er Jahre Weltruhm genießt, hat mit seiner Band in der Rockhal Esch ein grandioses Konzert gegeben. Im Mittelpunkt stand sein aktuelles Album Afrodeezia. mehr...


  • TrierVerknotet und verhäkelt

    Fantasievolle Formen lassen sich mit der gewundenen Linie des Häkelgarns schaffen, wie die Arbeiten der Bildhauerin Heike Kern im Palais Walderdorff zeigen. mehr...


  • TrierGeigenglanz im Kurfürstlichen Palais

    Der russische Violinvirtuose Dmitry Sitkovetsky spielt Ludwig van Beethovens "Kreutzersonate" am Freitag, 24. April, 20 Uhr, im Kurfürstlichen Palais. Am Klavier wird er begleitet von Pavel Gililov, Professor an der Musikhochschule Köln und am Mozarteum Salzburg. mehr...


  • TrierHonecker mit dem Lutschbonbon

    "Sekunden, die Geschichte machen" hat der Hamburger Fotograf Harald Schmitt in den letzten Jahren der DDR im Bild festgehalten. Die eindrucksvolle Fotoschau in der Tufa, die von der Tourismus und Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit der Fotografischen Gesellschaft Trier realisiert wurde ist ausgesprochen sehenswert. mehr...


  • Vorgemerkt

    Konstantin Wecker: Sturm & Klang, Freitag, 15. Mai, 20 Uhr, Prüm, Karolinger Halle. mehr...


  • TrierKultureller Austausch im fliegenden Wechsel - Teilnehmer lernen sich beim dritten Trierer Speed-Dating besser kennen

    Schauspieler sucht Designer für seine Homepage, Veranstalter sucht Event, Regisseur sucht neue Gesichter - sie alle treffen sich zum Speed-Dating und lernen im Fünf-Minuten-Takt andere kreative Köpfe kennen. So vernetzt sich die freie Kulturszene in Trier. mehr...


  • Aufgeschlagen - Neue Bücher

    Victor ist noch nicht ganz in der Pubertät angekommen, seine Schwester Alicia schon. Und sie nervt Victor manchmal ein bisschen, weil sie ständig mit anderen Jungs ausgeht und sich nicht entscheiden kann, welchen sie mehr liebt. mehr...


  • OrscholzFünf Künstler beim 7. Orscholzer Gitarrenfestival

    Ian Melrose, Michael Marx und das Joscho Stephan Trio sind zu Gast beim 7. Orscholzer Gitarrenfestival am Samstag, 2. Mai, im Cloef Atrium. Als Solokünstler verschiedener Projekte hat sich der schottische Gitarrist Ian Melrose einen Namen gemacht. mehr...


  • TrierKalabrische Klänge, italienische Leckereien

    Cantautori italiani - der Ausdruck für die seit dem Ende der 1960er Jahre aufkommende Singer/Songwriter-Musik Italiens ist fast ebenso klangvoll und poetisch, wie es die Texte und Melodien dieser Vollblutmusiker sind. Der kalabrische Künstler Santino de Bartolo ist ein solcher Cantautore italiano. mehr...


  • TrierAlles über Möbel: Museumsdetektive ermitteln wieder

    Habt ihr Lust auf vier spannende Nachmittage im Museum? Es geht um - Möbel. Bett, Schrank und Stuhl - die kennt jedes Kind aus seinem Zimmer. mehr...


  • TrierZum 100. Geburtstag Gounods Cäcilienmesse

    Aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens führt der Kirchenchor St. Martin Trier am Sonntag, 26. April, 18 Uhr, in der Pfarrkirche St. mehr...


  • TrierBesser ... wäre besser: Comedian Ingo Appelt spielt im ausverkauften großen Saal der Tufa

    "Besser ... ist besser!" heißt das aktuelle Programm, mit dem Ingo Appelt auch in der Tufa die Besucher zum Grölen bringt. Feine Pointen oder politisches Kabarett? Fehlanzeige - aber das hat ohnehin keiner erwartet. mehr...


  • BitburgVolksfreund vor Ort: 650 Besucher bei zwei Konzerten in Bitburger Stadthalle – Publikum begeistert

    Mit musikalischen Leckerbissen hat der Trierische Volksfreund am Wochenende eine Konzertreihe begonnen, zu der die Leser der Zeitung vor Ort zum Mitfeiern eingeladen sind. Anlass ist der 140. Geburtstag des TV. Die Bitburger Konzertbesucher waren an beiden Abenden begeistert. mehr...


  • BitburgBluessängerin mit Lust auf Techno

    Sie betritt die Bühne im Herrenanzug und ist vermutlich die Frau mit der männlichsten Stimme: Marla Glen. Am Sonntag, 3. Mai, kommt sie nach Bitburg, und hat vorab mit dem TV über ihre Art, Musik zu machen, gesprochen. mehr...


  • FreudenburgAuthentischer Kultrock vom Feinsten

    Mit 44 Jahren Bühnenerfahrung, 15 Alben und einem Stil, dem sie stets treu geblieben sind, lassen sich die vier Dortmunder Rocker von Epitaph mit Recht als Legenden bezeichnen. Und für Denkmäler gibt es kein Rentenalter, wie sich beim Auftritt im Ducsaal zeigt. mehr...


  • Abgesagt

    Das für Samstag, 2. Mai, geplante Klavierkonzert mit der französischen Pianistin Laure Favre-Kahn in der Synagoge Schweich muss laut Veranstalter abgesagt werden. Ob es einen Ersatztermin geben wird, steht noch nicht fest. mehr...


  • TrierWenn Schillers "Glocke" als Rap erklingt

    Zum Frontalangriff auf die Lachmuskeln ist Comedian Heinz Gröning mit seinem Programm "Heinzigartig - Wie die Liebe" in der Trie rer Tuchfabrik angetreten. Als dichtendes, singendes, tanzendes und ulkendes Multitalent machte er dem Namen seiner Bühnenfigur "Der unglaubliche Heinz" alle Ehre. Das war Spaß nonstop fürs Publikum. mehr...


  • WittlichViviane Chassot - Eine Schweizerin und ihr ganz besonderes "Örgeli"

    "Schifferklavier" oder "Quetschkommode" - das Akkordeon genießt nicht unbedingt den besten Ruf. Welche Möglichkeiten jedoch in dem Instrument stecken, das hat Viviane Chassot bei einem Konzert des Wittlicher Musikkreises eindrucksvoll demonstriert. mehr...


  • TrierNebel, Trommeln und mystische Welten

    Auf ihrer aktuellen Tour hat die Paganfolk-Band Faun in der Trie-rer Europahalle Station gemacht. Vor 900 Fans zeigten die Musiker, dass sie jetzt zwar mehr Wert auf eine effektvolle Bühnenshow legen. Sie bewiesen aber auch, dass man zu ihren zauberhaften Klängen nach wie vor in fremde, mystische Welten abtauchen kann. mehr...


  • HersdorfKunst am Boden aus der Vogelperspektive

    In der Eifeler Künstlersiedlung Weißenseifen ist noch bis zum 26. April das fotografische Werk von Christian Credner zu sehen. Die Ausstellung in der Galerie am Pi trägt den Titel "Fotosynapse". mehr...


  • TrierVortrag über Trierer Eisenbahner Spiro

    Ernst Spiro war einer der wichtigsten Männer an der Spitze der Deutschen Reichsbahn - und den Nationalsozialisten ein Dorn im Auge. Der Historiker Alfred Gottwaldt beleuchtet am Dienstag, 21. April, 19 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift das Leben und Wirken des Eisenbahners. mehr...


  • vorgemerkt

    Sarah Ferri, Sonntag, 10. Mai, 19.30 Uhr, Synagoge Wawern. Die junge belgische Sängerin mit italienischen Wurzeln präsentiert leichtfüßigen und melancholischen Songwriter-Pop von ihrer Debüt-CD "Ferritales". mehr...


  • TrierVon der Schönheit des Vogelgesangs: Klavierkonzert im Trierer Palais

    Wenn bei der Kammermusikalischen Vereinigung Trier die Wintersaison vorbei ist, kommt im Kurfürstlichen Palais die "Villa Musica" zum Zug. So sieht es ein Übereinkommen zwischen beiden Veranstaltern vor. In diesem Jahr veranstaltet die Landesstiftung drei "Frühlingskonzerte" - zum Auftakt gab es einen brillanten Klavierabend. Leider kamen nur gut 50 Besucher. mehr...


  • LuxemburgMenschlichkeit in friedloser Welt

    Das Projekt war gewaltig und riskant. Beethovens neun Sinfonien in vier Konzerten fordern Interpreten wie Hörer bis an die Grenze der Realisierungs- und Aufnahmefähigkeit. Trotz Defiziten erwies sich das Konzept von Dirigent Iván Fischer als überzeugend. mehr...


  • Was macht ein …

    Gerhard Weber, Jahrgang 1950, ist seit 2004 Intendant am Theater Trier, zuvor war er Theaterchef der Landesbühne in seiner Heimatstadt Hannover. In diesem Jahr läuft sein Vertrag in Trier aus. mehr...


  • TrierWenn die Orgel das Saxofon ersetzt

    Zum Finale der Reihe Georg Rubys Off Zone in der Saison 2014/2015 hat die Formation "Soul Station" um den Saarbrücker Schlagzeuger Oliver Strauch den Groove ins Restaurant Brunnenhof gebracht. Das mit Musikern aus der Großregion besetzte Trio präsentierte schwerpunktmäßig Kompositionen des US-Saxofonisten Roland Kirk, neu arrangiert für Orgel, E-Gitarre und Schlagzeug. mehr...


  • Vorgemerkt

    "Auf der großen Straße", Dienstag und Mittwoch, 21./22. April, 20 Uhr, Grand Théâtre, Luxemburg. Mit dem Ensemble des Theaters an der Ruhr inszeniert Jo Fabian "Auf der großen Straße", das frühe Drama von Anton Tschechow. mehr...


  • Kindergeschichte(n)

    Mama hat fürs Wochenende Karten für ein Konzert mit einem sogenannten Stargeiger gekauft. Als Papa hört, was die Karten gekostet haben, flippt er aus. mehr...



  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Empfehlungen



  • fotos.volksfreund.de


  • Werbung
  • Werbung
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung


volksfreund.de Top Links