ausallerwelt/kultur

"Downgrade": Insiderblick aufs Bankenwesen

Mit "Downgrade" hat der Luxemburger Banker Maximilian Böhm nach "Bar Luxembourg" seinen zweiten Roman vorgelegt. Darin greift der aus Mainz stammende Wirtschafts- und Politikwissenschaftler Themen wie Globalisierung und internationale Ratingagenturen, aber auch Idealismus und Moral auf und bietet einen Insiderblick ins internationale Bankenwesen.

11.10.2013

Der Held des Romans, Tom Götz, ebenso wie der Autor als Risikomanager tätig, erhält die Chance, an einem großen Deal mitzuwirken. Fast zeitgleich bekommt er Kontakt zu einer internationalen Organisation, die das Bankenwesen grundlegend reformieren möchte. Die Skrupellosigkeit seiner Vorgesetzten weckt in Tom den Widerstandsgeist. Er lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein, und schon bald ist die Jagd auf ihn eröffnet. DQ
Maximilian Böhm: "Down grade", Benacus Verlag, 240 Seiten, 12,80 Euro.