ausallerwelt/kultur
11.11.2017

Reise in das Land der Inka - Neue Fotoausstellung

(Völklingen) Völklingen (red) "Inka-Land - Reisefotografien von Helmut R. Schulze" heißt die neue Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Möllerhalle, die vom heutigen Samstag an bis zum 4. März 2018 stattfindet.

Schulze hat die Sahara durchquert und zusammen mit Einheimischen sechs Tage in einer Höhle im Urwald gelebt. Den ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker hat er auf allen 40 Staatsbesuchen fotografisch begleitet. Helmut R. Schulze zählt zu den namhaften deutschen Fotografen. Auf seinen zahlreichen Reisen hat er Land und Leute fotografiert und so die Atmosphäre dieser Länder festgehalten. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt die Foto-Arbeiten von Schulzes Reisen in Peru, Chile oder Bolivien, im ehemaligen Land der Inka.