ausallerwelt/luxemburg
Luxemburg
Mustermanns aus dem Ländchen

Mustermanns aus dem Ländchen

Eine Durchschnittsfamilie in Luxemburg gibt 4000 Euro im Monat aus. Das sagen jedenfalls die Statistiker. Dafür ernten sie aber Hohn und Spott. Das teure Leben im Nachbarland.

’T as näischt!

’T as näischt!

Dass es über "nichts" im Lëtze buergeschen so viel zu berichten gibt, erscheint ein wenig kurios. Wissenswert und unterhaltsam ist es allemal.
Französische Lokführer wollen nach tödlichem Zugunglück vorerst nicht mehr nach Luxemburg fahren

Französische Lokführer wollen nach tödlichem Zugunglück vorerst nicht mehr nach Luxemburg fahren

Nach der tödlichen Zugkollision im luxemburgischen Bettemburg geht bei französischen Lokführern die Angst um. Sie wollen vorerst nicht mehr nach Luxemburg fahren. Dabei berufen sie sich auf das Arbeitsrecht.
Wie konnte das Bahnunglück in Luxemburg geschehen? Liveticker von der Pressekonferenz

Wie konnte das Bahnunglück in Luxemburg geschehen? Liveticker von der Pressekonferenz

Bei einem der schwersten Zugunfälle in Luxemburg ist am Dienstag ein Mensch ums Leben gekommen. Die CFL machen neue Details publik.
Nach Zugunglück in Luxemburg: Gedenken an getöteten Lokführer

Nach Zugunglück in Luxemburg: Gedenken an getöteten Lokführer

Einen Tag nach dem Zugunglück im Süden Luxemburgs haben Bahnmitarbeiter eine Gedenkminute für ihren getöteten Kollegen eingelegt. Sie hielten am Mittwochmorgen am Bahnhof in Luxemburg-Stadt inne, wie ein Sprecher der luxemburgischen Bahngesellschaft CFL sagte.




  • Trier/Ehrang-QuintWohnung brennt in Ehrang-Quint - Feuerwehr mit 25 Einsatzkräften in der Seiferstraße 11

    In der Seiferstraße 11 Ehrang-Quint meldet die Feuerwehr aktuell einen Wohnungsbrand. Rund 25 Einsatzkräfte seien dort derzeit im Einsatz. Verletzte gebe es nicht. mehr...


  • Pferde reißen bei Rivenich auf die A1 aus und leisten sich eine kleine Verfolgungsjagd mit der Polizei

    Zwei Pferde sind am Freitagvormittag aus einer Pferdekoppel in der Gemarkung Rivenich ausgebrochen und über den Autobahnparkplatz Rivenich auf die A1 in Richtung Koblenz gelaufen. mehr...


  • TrierDeckenlampe schmort in Unternehmen auf Trierer Rudolf-Diesel-Straße

    Zu einem Schmorbrand ist die Feuerwehr am Freitagmittag gegen 13.45 Uhr an die Rudolf Dieselstraße gerufen worden. Als sie vor Ort waren habe sie zwar Brandgeruch im ansässigen Unternehmen feststellen können, jedoch nicht direkt die Ursache gefunden. mehr...


  • WellenDrei Stunden Vollsperrung: Zwei Autos kollidieren auf der B419 bei Wellen - Zwei Schwerverletzte

    Auf der B419 bei Wellen sind am Freitagmorgen gegen 4.10 Uhr zwei Autos zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich in einer Kurve. Dabei wurden ein 51-jähriger Mann und eine 42-jährige Frau schwerverletzt. Die Straße war für mindestens drei Stunden gesperrt. mehr...




  • LuxemburgEuro-Zone mit kräftigem Handelsüberschuss 2016

    Luxemburg (dpa) Die Euro-Zone bleibt im Welthandel eine Macht. 2016 steigerten die 19 Länder der Währungsunion ihre Warenverkäufe an Abnehmer außerhalb der Euro-Zone zwar nur minimal auf 2,05 (Vorjahr: 2,04) Billionen Euro. mehr...


  • LuxemburgDie Tram ist da

    Transport bei Nacht: Nach einer langen Reise kommen die ersten Waggons in Luxemburg an. mehr...


  • LuxemburgRobert-Schuman-Rundweg geplant

    Luxemburg (dpa) Um die europäische Großregion ihren Einwohnern näherzubringen, soll unter luxemburgischer Präsidentschaft ein Robert-Schuman-Rundweg entstehen. Das kündigte die Luxemburger Regierung an. mehr...


  • Näischt do!

    Nach wéineg und vill gibt’s natürlich auch noch näischt (nichts). Beispiele:Näischt do!Nichts da!Näischt fir ongutt Als Entschuldigung: nichts für ungutNäischt am Äifer, w. mehr...