ausallerwelt/luxemburg
Luxemburg
Unwetter wütet in Luxemburg: Drei Dörfer ohne Trinkwasser - Armee im Einsatz

Unwetter wütet in Luxemburg: Drei Dörfer ohne Trinkwasser - Armee im Einsatz

Während die Gewitter am Freitagabend in der Region Trier weitgehend glimpflich ausgingen, hat es viele Orte in Ost-Luxemburg hart getroffen. Die Schäden waren so gravierend, dass auch die Armee im Einsatz war. Drei Gemeinden waren zeitweise ohne Trinkwasser. Auch Hilfskräfte aus der Region waren in Luxemburg im Einsatz.

Hacker greifen Luxair-Computer an

Hacker greifen Luxair-Computer an

Die Luxemburger Fluggesellschaft Luxair ist offenbar Opfer einer Hackerattacke geworden. Die Cyberkriminellen legten sogar den Check-in-Bereich lahm.
Luxemburger locken ins Labyrinth

Luxemburger locken ins Labyrinth

Tausende Besucher werden in den kommenden neun Wochen im luxemburgischen Limpach erwartet. In dem Ort im Süden des Großherzogtums hat die Vereinigung Lampecher Fliichteschësser ein begehbares Maislybyrinth angelegt. Die fünfte Ausgabe des Limpacher Irrgartens, der seit 1998 in unregelmäßigen Abständen angelegt wird, öffnet an diesem Samstag, 23. Juli, seine Eingänge - und zwar bis zum 18. September.
Traktor kippt nach hinten - Fahrer schwer verletzt

Traktor kippt nach hinten - Fahrer schwer verletzt

Bei einem schweren Arbeitsunfall wurde heute Mittag ein Traktorfahrer lebensgefährlich verletzt. Die Zugmaschine kippte auf einer Steigung plötzlich nach hinten. Das berichtet L'essentiel.lu
Pilotenfehler bei Landeanflug: Luxair-Maschine fliegt 230 Meter zu tief

Pilotenfehler bei Landeanflug: Luxair-Maschine fliegt 230 Meter zu tief

Bei dem Landeanflug auf den Luxemburger Flughafen Findel ist ein Flugzeug von Luxair gefährlich tief über den Ort Hollerich geflogen. Laut einem Untersuchungsbericht wurde sogar der Alarm für eine gefährliche Bodenannäherung ausgelöst.




  • TrierSchlägerei in Trier-Mariahof: Polizei rückt vorsorglich mit Großaufgebot aus

    Etliche Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Trier sind am Dienstagabend gegen 21 Uhr nach Mariahof gefahren. Grund war laut Polizei eine tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen einer privaten Geburtstagsfeier. mehr...


  • HermeskeilUnbekannter fährt auf Hermeskeiler Parkplatz gegen Polizeiauto und flüchtet

    Am Mittwoch hat ein unbekannter Autofahrer einen Streifenwagen der Polizei auf dem Parkplatz des Hermeskeiler Krankenhauses beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen. mehr...


  • TrierUnbekannte brechen in zwei Trierer Schulen ein und gehen wieder - ohne Beute

    Bisher unbekannte Täter sind am Wochenende in Trier in die Grundschule Tarforst und die IGS Wolfsberg eingebrochen. Gestohlen haben sie allerdings nichts. Ob die Fälle zusammenhängen, ist laut Polizei bisher nicht geklärt. mehr...


  • Saarbrücken (dpa/lrs)Chef der Innenministerkonferenz: Polizeiausbildung anpassen

    Nach den jüngsten Anschlägen und dem Münchner Amoklauf spricht sich der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU), für Änderungen in der Polizeiausbildung aus. mehr...




  • Trier/Luxemburg/SaarbrückenArbeitsmarkt der Großregion profitiert von Dynamik

    In vielen Jahren gab es in den einzelnen Regionen der Großregionen mit Luxemburg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland klare Gewinner, Lothringen und die Wallonie lagen eher abgeschlagen hinten, was Arbeitsmarkt und Beschäftigung angingen. Nun scheinen sich die Regionen anzunähern. mehr...


  • Luxemburg/AntalyaLuxair-Flüge nach Antalya finden statt

    Die Luxemburger Fluggesellschaft Luxair hat nach Beratungen mit dem Außenministerium am Samstagmorgen beschlossen, die Flüge in die Touristenstadt Antalya in der Türkei plangemäß stattfinden zu lassen. mehr...


  • LuxemburgNeue Ausrichtung nötig

    In Luxemburg hat die Regierung die Trennung von Staat und Kirche vorangetrieben. Die katholische Kirche in Luxemburg bereitet sich auf finanzielle und organisatorische Veränderungen vor. mehr...


  • EttelbrückMesserstecher kommt in geschlossene Anstalt

    Der Angeklagte, der letztes Jahr in Ettelbrück einen Mann tötete und einen weiteren schwer verletzte, muss nicht ins Gefängnis. Er kommt in eine geschlossene Anstalt. mehr...