region/mosel
Heute in der Mosel Zeitung
Weihnachtsmarkt in Traben-Trarbach: Parksituation wird im Internet heftigst diskutiert

Weihnachtsmarkt in Traben-Trarbach: Parksituation wird im Internet heftigst diskutiert

Überall in Traben-Trarbach sind Parkplätze für die Gäste des Wein-Nachts-Marktes ausgewiesen. Doch diese werden nicht benutzt. Die Besucher wollen ihre Autos direkt vor den Kellern parken. Das sorgt für Ärger.

Veldenzer gründen Solidargemeinschaft : Im Weinberg klar Schiff machen

Veldenzer gründen Solidargemeinschaft : Im Weinberg klar Schiff machen

Immer öfter sorgen Brachflächen in den Weinbergen für Ärger. Sie gelten als Brutstätten für Schädlinge. Mit einem Solidarprojekt wollen die Veldenzer diesen sogenannten Drieschen zu Leibe rücken – und erhalten Unterstützung vom Bauern- und Winzerverband.
Erste Hilfe fürs Sorgenkind - Traben-Trarbacher Kulturausschuss berät über Zukunft des Mittelmosel-Museums

Erste Hilfe fürs Sorgenkind - Traben-Trarbacher Kulturausschuss berät über Zukunft des Mittelmosel-Museums

Das Mittelmosel-Museum in Traben-Trarbach ist in die Jahre gekommen. Die Ausstellung könnte modernisiert werden, viele Teile des Gebäudes, das unter Denkmalschutz steht, sind renovierungsbedürftig. Im Kulturausschuss der Stadt haben nun Konzeptbüros erste Pläne vorgestellt.
Seit 50 Jahren unterstützt er das Rote Kreuz

Seit 50 Jahren unterstützt er das Rote Kreuz

Wolfgang Degen wurde auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Deutschen Roten Kreuzes in Bernkastel-Kues zum Ehrenmitglied gewählt. Seit 1965 ist er aktives Mitglied und prägt den Verein mit.
Zu viel Durcheinander schreckt die Gäste ab

Zu viel Durcheinander schreckt die Gäste ab

Vor der Fusion der Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und Kröv-Bausendorf gingen beide Kommunen mit unterschiedlichen Urlaubsangeboten auf den Markt. Das hat sich auch nicht geändert. Am 15. Dezember soll der erste Schritt zu mehr Effektivität gemacht werden. Doch das ist eine Herausforderung.




  • LandauMann „knackt“ eigenes Auto — Polizeieinsatz in Landau

    Ein vermeintlicher Autoaufbrecher hat sich in Landau als der glücklose Sohn der Autobesitzerin entpuppt. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag war der Mann am Mittwoch einer Frau aufgefallen, als er mit einem Schraubenzieher einen Wagen aufbrach und damit weg fuhr. mehr...


  • Landau (dpa/lrs)Mann «knackt» eigenes Auto: Polizeieinsatz in Landau

    Ein vermeintlicher Autoaufbrecher hat sich in Landau als der glücklose Sohn der Autobesitzerin entpuppt. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag war der Mann am Mittwoch einer Frau aufgefallen, als er mit einem Schraubenzieher einen Wagen aufbrach und damit wegfuhr. mehr...


  • Trier/HunsrückNach bandenmäßigen Einbrüchen: Ermittlungen der Trierer Polizei führen zu zwei Verhaftungen

    Seit September hat die Kriminalpolizei Trier gegen eine Gruppe rumänischer Tatverdächtiger ermittelt. Sie standen im Verdacht, bandenmäßige Diebstähle aus Wohnhäusern und Betrugsdelikte zu begehen. Am Wochenende konnten Polizeibeamte zwei der Tatverdächtigen schnappen. mehr...


  • BitburgVerkehrsunfall auf der B 51 bei Bitburg – Vier Verletzte – Strecke mehr als zwei Stunden gesperrt

    Auf der B 51 zwischen den Anschlussstellen Bitburg-Zentrum und Bitburg-Nord hat sich am Mittwoch gegen 6.40 Uhr ein Unfall ereignet. Ein Mensch wurde dabei schwer, drei weitere wurden leicht verletzt. Die Straße war bis etwa 9 Uhr gesperrt. mehr...




  • MorbachHuMos: Bahn frei für Vergrößerung

    Das Morbacher Gewerbegebiet HuMos wird um 4,5 Hektar größer. Die Firma Papier Mettler will ihr Gelände erweitern. Der entsprechende Bebauungsplan ist nun bewilligt und von der Versammlung des Zweckverbands HuMos beschlossen worden. mehr...


  • MülheimSonderausstellung "Mülheim an der Moselbahn"

    Die Sonderausstellung "Mülheim an der Moselbahn" zeigt anhand von Fotos und Fahrplänen, wie es war, als die Moselbahn noch durch Mülheim fuhr. Die Organisatoren haben sich auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. mehr...


  • Bernkastel-KuesKommt die Ehrenamtskarte nach Bernkastel-Kues?

    In Traben-Trarbach ist sie bereits eingeführt, in weiteren Kommunen wird darüber diskutiert und auch in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues ist das Thema nun aktuell: Der Verbandsgemeinderat will nächste Woche einen Beschluss über die Einführung der Ehrenamtskarte fassen. mehr...


  • Bernkastel-KuesEin Stundenplan mit edlen Meeresfrüchten

    Fisch fachmännisch zu filetieren und zuzubereiten, ist eine besondere Kunst. In Bernkastel-Kues haben die Hotelfachschule in Zusammenarbeit mit dem Hotel- und Gaststättenverband und der Firma Deutsche See angehenden Köchen die Techniken dazu gezeigt. 60 Kilo Fisch wurden dabei zubereitet. mehr...



  • Bernkastel-Kues/HorbruchHorbruch zieht es in die VG Bernkastel-Kues

    Kurze Fahrzeit nach Wittlich, Verbundenheit zum Landkreis Bernkastel-Wittlich: Die Hunsrückgemeinde Horbruch hat Ambitionen, in die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues zu wechseln. Ortsbürgermeister Klaus Hepp schaut außerdem schon auf die anstehende Kreisreform. mehr...


  • LieserVerein würdigt Engagement

    Mit dem Jahresrückblick und Ehrungen beschäftigte sich der VdK-Ortsverband in Lieser in seiner Jahreshauptversammlung. Die war am Sonntag, 13. November im Landhotel Steffen in Lieser. mehr...


  • Bernkastel-KuesSchonfrist für Nilgänse in Bernkastel-Kues: Missverständnis verhindert schnelle Umsetzung des Fütterungsverbots

    Kaum jemand will die Nilgänse, doch der Problematik Herr zu werden, ist bisher weder in Bernkastel-Kues noch in Traben-Trarbach gelungen. In beiden Kommunen sind nun die Ordnungsämter am Zug. mehr...


  • Arzfeld/LieserAls die ersten Postreiter kamen: Historische Linie führt ab dem frühen 16. Jahrhundert durch die Region Trier - Weg führte über den Hunsrück

    Mit der Besiegelung des Postvertrages im November 1516 wurde vor 500 Jahren die Umstrukturierung einer bedeutenden europäischen Postverbindung in die Wege geleitet. Der sogenannte "Niederländische Postkurs" führte einst von Brüssel aus über die Region nach Innsbruck. Ein historischer Posthof aus dem 16. Jahrhundert zeugt im Weindorf Lieser von der früheren Reitpostlinie der Kaiserlichen Post von Thurn und Taxis. mehr...


  • Bernkastel-KuesDamals ging es mit nur 62 PS zur Brandstelle

    Wer auf der Kueser Seite an der Feuerwehrwache entlanggeht, sieht hinten im Hof ein altes Feuerwehrauto stehen. Es ist das erste motorisierte Gefährt der Feuerwehr in Bernkastel-Kues. Der ehemalige Wehrführer Rudolf Lieser erzählt die Geschichte dazu. mehr...


  • Bernkastel-KuesFluchtröhre im Burgbergtunnel: Baubeginn soll 2018 sein

    Über die Notwendigkeit, den 555 Meter langen Burgbergtunnel in Bernkastel-Kues mit einer Fluchtröhre auszustatten, wird weiter gestritten. Doch kommen wird sie, und teurer als geplant wird sie auch. Gut für die Stadt: Sie muss nichts zu den Kosten von 6,780 Millionen Euro beisteuern. mehr...