region/mosel
  • Traben-TrarbachInvestoren lassen sich Zeit

    Seit vielen Jahren schauen die Traben-Trarbacher auf zwei "Problemimmobilien" und fragen sich, wann die Pläne der Investoren Realität werden. Am alten Postgebäude tut sich was, die Bauruine der ehemaligen Kellerei Richard Langguth ist allerdings immer noch nicht beseitigt. Die Investoren lassen sich Zeit. mehr...


  • Traben-TrarbachUnbekannte kippen blaue Flüssigkeit in Bach

    Es war vermutlich nur Waschpulver, wie die Polizeiinspektion Zell auf TV-Nachfrage mitteilte. Ein Anwohner hatte am Samstagnachmittag die Polizei informiert, dass sich im Schraubelbach in Traben-Trarbach eine blaue Flüssigkeit befände. mehr...


  • Reinsfeld/Segou (Mali)Neue Heimat in Westafrika

    Zwei Hotels in Mali, ein Haus im Hochwald zum Auftanken: Das Ehepaar Zarth aus Reinsfeld und Wadern wanderte vor etwas mehr als 20 Jahren nach Westafrika aus und hat sich dort eine berufliche Existenz aufgebaut. Den Kontakt zur alten Heimat haben die Zarths jedoch nie verloren. mehr...


  • Rhaunen/DetroitVon Rhaunen nach Detroit

    Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wanderten zahlreiche Familien aus der Mosel-, Eifel- und Hunsrückregion nach Amerika aus, um sich fern der Heimat eine neue Existenz aufzubauen und ein neues Leben zu beginnen. Unter diesen Auswanderern befand sich im Jahr 1880 auch eine jüdische Familie aus Rhaunen, deren Sohn einer der bedeutendsten Industriearchitekten der Moderne wurde. mehr...


  • Graach"Die Säuglinge starben wie die Fliegen" - Vor 70 Jahren: Flucht aus Westpreußen

    Vor 70 Jahren, im Januar 1945, erreichte die Front des Zweiten Weltkriegs die deutschen Ostgebiete. Millionen Menschen aus Ost- und Westpreußen wurden vertrieben. Unter den Flüchtlingen war die damals zwölfjährige Irmgard Marx, die heute in Graach lebt. Sie erlebte Schreckliches. mehr...


  • LieserDas Dorfgespräch-Trio spinnt ein letztes Mal

    Sechs mal elf Jahre werden die Lieserer Spumbaken alt. Ausgerechnet in der Jubiläumssession heißt es Abschiednehmen von einer liebgewordenen Tradition, dem Dorfgespräch. mehr...


Anzeige
  • Zwölf Gruppen sind am Werk

    Bernkastel-KuesDas Forum war ideal: Vor den gemeinsam tagenden Damen und Herren von Verbandsgemeinderat und Stadtrat erläuterten der hauptamtliche VG-Beigeordnete, Leo Wächter, und der Ehrenamtsbeauftragte der rheinland-pfälzischen Landesregierung, Bernhard Nacke, Sinn und Zweck der Initiative "Ich bin dabei". Eine der fünf teilnehmenden Kommunen ist die VG Bernkastel-Kues. mehr...


  • Streit um "einsamen" Esel beigelegt - Skurriler Fall vor dem Oberverwaltungsgericht Koblenz

    Bernkastel-Wittlich/MainzEin Esel, der nur in Gesellschaft von Ziegen lebt, steht im Zentrum eines Rechtsstreits, der vor dem Oberverwaltungsgericht Koblenz beigelegt wurde. Statt dem Tier andere Esel aufzuzwingen, suchen Halter und Kreis Bernkastel-Wittlich nun eine individuelle Lösung. mehr...


  • Die Kinder aus Wehlen dürfen hoffen

    Bernkastel-Kues/WehlenDer Spielplatz vor ihrer Weinstube im Bernkastel-Kueser Stadtteil Wehlen schrecke die Gäste ab, klagt eine Gastwirtin vor dem Verwaltungsgericht Trier. Sie verlangt die Verlegung oder Schließung des Eulenspielplatzes. Ein Urteil steht noch aus, doch die Frau steht ziemlich allein auf weiter Flur. mehr...


  • Der Weltladen hat ein neues Zuhause

    Traben-TrarbachReger Andrang in den neuen Geschäftsräumen: Nach seinem vierten Umzug hat der seit 25 Jahren in Traben-Trarbach bestehende Weltladen jetzt sein Domizil in der Bismarckstraße 5. Das Fachgeschäft für fairen Handel hat 17 ehrenamtliche Helfer. Weitere Mitglieder sind im Team herzlich willkommen. mehr...


  • Anwohner klagt wegen Kinderlärm gegen Stadt Bernkastel-Kues - Noch kein Urteil

    Bernkastel-Kues/TrierDürfen Kinder weiter auf dem "Eulenspielplatz" in Bernkastel-Wehlen toben? Eine Anwohnerin und Besitzerin der benachbarten Gutsweinstube hat gegen die Stadt Bernkastel-Kues wegen des Kinderlärms geklagt. Das Verwaltungsgericht Trier hat am Mittwoch darüber verhandelt, es gibt aber noch kein Urteil. mehr...


  • Knackiges zu Urlaubern und Jugendarbeit

    Bernkastel-KuesBilanzen können trocken ausfallen und ermüden. Gleich fünf davon gab es in Bernkastel-Kues in der gemeinsamen Sitzung von Verbandsgemeinderat und Stadtrat. Nach zwei Stunden war alles vorbei und keiner eingeschlafen. mehr...


  • Huckebein verliert närrisches Urgestein

    Bernkastel-KuesÜberraschung bei der ersten Prunksitzung des KV Huckebein Bernkastel-Kues: Karl -Theo Monzel verlässt nach 40 Jahren die Fastnachtsbühne. Damit verlieren die Bernkastel-Kueser Narren ihren dienstältesten aktiven Fastnachter. mehr...


  • Dorfwettbewerb 2015: Landrat ruft Gemeinden zur Teilnahme auf

    Bernkastel-WittlichDie Dorfentwicklung ist im Hinblick auf die demographischen und damit verbundenen strukturellen Veränderungen entscheidend für die Zukunft der Dörfer. Davon ist Landrat Gregor Eibes überzeugt. Deshalb ruft er die Gemeinden im Kreis auf, sich zu beteiligen. mehr...


  • Anlieger klagt gegen Stadt Bernkastel-Kues wegen Lärm durch Kinderspielplatz

    Trier/WehlenMuss der am Moselufer Bernkastel-Wehlen gelegene Kinderspielplatz verlegt werden? Darüber entscheidet am Mittwoch das Verwaltungsgericht Trier. mehr...


  • Ein Dutzend Helfer für eine saubere Stadt

    Traben-TrarbachNoch keine Woche ist es her, dass sich Arbeitsgruppen für die Initiative "Ich bin dabei!" in der VG Traben-Trarbach gegründet haben (der TV berichtete). Jetzt gab es schon den ersten großen Einsatz ehrenamtlicher Helfer. Sie haben einen Tag lang Gestrüpp beseitigt, einen Bürgersteig gesäubert und eine Mauerkrone von Erde befreit. mehr...


  • Der Pfarrer geht auf Wanderschaft

    IrmenachDie Gläubigen aus Irmenach, Lötzbeuren und Raversbeuren haben ihrem Pfarrer Ulrich Müller einen herzlichen Abschied bereitet. Müller verlässt nach 22 Jahren seine Gemeinde. mehr...


  • Die Hindernisse im Kopf müssen zuerst weg

    Bernkastel-KuesBernkastel-Kues hat viele schöne Winkel: Speziell für Menschen mit Behinderungen sind sie aber nicht immer zu erreichen. Christina Guth hat die Altstadt mit den Augen dieser Menschen betrachtet. Ihre Ergebnisse und Vorschläge sind nun auch der Öffentlichkeit zugänglich. mehr...


  • Das Tanzbein für den Prinzen schwingen

    MonzelfeldMonzelfelds Welle Baie haben bei ihrer ersten von zwei ausverkauften Kappensitzungen wieder tüchtig zugestochen. Allerdings auch ins eigene Fleisch des Vereins, bei dem seit 25 Jahren der Kinderkarneval Tradition hat. mehr...


  • Eine neue Hymne und ein abgesägter Baum

    Bernkastel-KuesSo wie hier beim Huckebein kann es doch nirgends schöner sein: Der Applaus der Zuschauer am Ende der Prunksitzung bestätigt den Text der neuen Hymne der Bernkastel-Kueser Narren. Sie haben ein abgerundetes Programm mit witzigen Vorträgen und gelungenen Tanzeinlagen erlebt. mehr...


  • Zug rammt nahe Traben-Trarbach umgestürzten Baum - Keine Verletzten

    Traben TrabachDie Eiche hat mitten auf den Gleisen nahe Traben-Tarbach gelegen, als der Zugführer sie hinter einer Kurve entdeckte. Obwohl er eine Kollision nicht verhindern konnte, blieb er unverletzt. Da es sich um eine Dienstfahrt handelte, war der Zug nicht mit Fahrgästen besetzt. mehr... [Fotostrecke]


  • Kleines Jubiläum, große Euphorie

    VeldenzKlein, aber oho. In Veldenz haben sich vor fünf Jahren die Grafschafter Narren gegründet. Mit großem Erfolg: Die beiden Kappensitzungen in dieser Session sind bereits ausverkauft. An Weiberdonnerstag laden sie zum Umzug ein. mehr...



  • Werbung
  • Heute in der Mosel Zeitung Ansprechpartner Redaktion
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Anzeige
  • Empfehlungen

  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung


volksfreund.de Top Links