region/mosel
18.10.2011

Feier der hundert Weine

(Enkirch) Fast schon traditionell haben die Enkircher an zwei Wochenenden ihr Herbstfest gefeiert. Acht Winzerbetriebe hatten wieder Küche und Keller geöffnet und verwöhnten die Gäste mit allerlei Köstlichkeiten und natürlich mit den Enkircher Weinen.

Enkirch. Beim Herbstfest in Enkirch haben Gäste und Einheimische fröhlich gefeiert - ob beim Sonntagfrühschoppen, beim Nachmittagskaffee oder in den Abendstunden.
Wer alle Betriebe besucht und das richtige Lösungswort ,,Moselweinkulturland" gefunden hatte, nahm an einem Gewinnspiel teil. Die Verlosung fand am Abschlussabend im Weingut Ewald Schütz statt.
Die Enkircher Weinkönigin Svenja und Frank Schütz zogen unter Aufsicht der beteiligten Winzer die Gewinnlose.
Der erste Preis, ein Wochenende in Enkirch (zwei Übernachtungen mit Frühstück für zwei Personen), gewann ein Ehepaar aus Dresden.
Weinkönigin Svenja dankte allen Winzern für ihre Arbeit und wünschte ihnen für die nächsten Jahre weiterhin viel Erfolg mit dem Herbstfest.
Das Weingut Ewald Schütz (Frank und Marlene Schütz) verabschiedete sich aus Altersgründen aus dem Kreis der ausrichtenden Winzer.
Im nächsten Jahr wird ein anderes Weingut die ,,Runde der acht" komplettieren. Zwei Wochenenden mit sehr gutem Wetter, sehr vielen Gästen und die Aussicht auf einen guten ,,Neuen 2011" beflügelten die Stimmung in Enkirch. Ein ganz besonderes Ereignis konnte ganz Enkirch mit seinen Gästen am ersten Herbstfestwochenende feiern. Es wurde die letztjährige Enkircher Weinkönigin Andrea Schlechter in Trier zur diesjährigen Gebietsweinkönigin gekürt (der TV berichtete). red

Empfehlungen

Kommentare