region/mosel

Mosel tritt über die Ufer - Morgen soll Pegel auf sieben Meter ansteigen

(Trier) Die starken Niederschläge der vergangenen Tage haben zu einem Ansteigen der Mosel geführt. In den nächsten Stunden werden am Pegel Trier sieben Meter erwartet.

09.02.2016
Am Dienstagabend gegen 18 Uhr stand der Pegel Trier bei 6,47 Meter. Die intensiven Regenfälle von Dienstag führen nach Angaben des Hochwassermeldezentrums Trier dazu, dass die Wasserstände der Mosel in der Nacht zu Mittwoch wieder schnell ansteigen werden. Am Mittwochmorgen kann demnach am Pegel Trier ein Wasserstand zwischen 7,20 und 7,40 Meter erreicht werden. Im weiteren Tagesverlauf soll die Mosel dann nur noch leicht ansteigen. Die Schifffahrt muss beim einem Pegelstand Trier von 6,95 Meter eingestellt werden.

Die Feuerwehren sind in Bereitschaft, am Abend wurden Schleusentore geschlossen und Vorbereitungen für höhere Pegelstände getroffen, so etwa in Wasserliesch. 

In den kommenden Tage wird es laut Vorhersage weiter regnen, ein dramatisches Hochwasser sei aber zurzeit nicht Sicht, so ein Experte des Hochwassermeldezentrums. (red/whrc)

Empfehlungen

Kommentare