region/mosel
07.10.2017

Musik und Theater in der Kröver Kulturscheune

(Kröv) Kröv (red) Der neue Kulturverein Kulturscheune hat sich auf die Fahnen geschrieben, das kulturelle Leben in Kröv weiterzuentwickeln und mit neuen Angeboten zu bereichern.Im Herbst und Winter wird es neben den Konzerten von Rock-Bands im Rahmen des "Ernte-Dunk-Fests" am 4. November und der "Dada-Claus-WeinNacht" am 9. Dezember erstmals auch Theaterstücke in der Kulturscheune geben.


Am 18. November kommt die Schauspielgruppe Spontat aus Trier und wird zum Thema "RebenLeben" auf Zuruf aus dem Publikum Improvisationstheater bieten.
Am 19. November kommt Theaterpädagogin Lisa Höpel und weiht Interessierte im Rahmen des Workshops "More Drama Baby" in die Geheimnisse des Impro-Theaters ein.
Jörg Schulze-Neuhoff spielt am 24. November mit Herz, Leib und Seele Büchners "Woyzeck" als Ein-Mann-Extrem-Theater.
Die Schauspieler der Bietzener Theatergruppe mit der Tragikomischen NS-Satire "Noch ist Polen nicht verloren" sind am 1. Dezember zu Gast.
Das neue Jahr beginnt dann mit Poetry-Slam- und Stand-Up-Kabarett-Urgestein Wolfgang Lüchtrath, der als "Kulturtherapeut" mit seinem brandneuen Programm "wein.nicht.rum." die KulturScheune zum Therapiezentrum macht. Termin: 20. Januar.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kulturscheune.rocks