region/pruem

Regen und Glatteis: Zahlreiche Unfälle auf Eifelstraßen

(Prüm) Prüm Erst der Nachtfrost, dann ein Regenschauer - und sekundenschnell herrschte auf vielen Eifeler Straßen gefährliches Glatteis. Die Wetterbedingungen haben am Donnerstagmorgen in den Verbandsgemeiden Arzfeld, Prüm und Obere Kyll zu zahlreichen Unfällen geführt.

17.02.2017
Fritz-Peter Linden
Die Beamten der Polizei Prüm nahmen innerhalb weniger Minuten etliche Havarien auf: Auf der Bundesstraße 421 bei Stadtkyll-Niederkyll (Foto) war zunächst eine junge Fahrerin auf unvermittelt spiegelglatter Straße in Höhe des Sägewerks ins Schleudern geraten und hatte sich mit ihrem Wagen überschlagen. Die Feuerwehr Stadtkyll befreite sie aus dem Auto, sie blieb unverletzt - wie eine zweite Fahrerin, die wegen des Unfalls abbremste und in die Leitplanke rutschte. Vier Unfälle ereigneten sich binnen kurzer Zeit auf dem kurvigen B 410-Abschnitt zwischen Irrhausen und Daleiden, ein weiterer zwischen Steinebrück und dem Winterspelter Ortsteil Urb: Auf der Kreisstraße 112 schleuderte ein Wagen in den Graben und blieb auf der Seite liegen. Im Nimstal verunglückte ebenfalls eine Autofahrerin infolge der Glätte auf der L 5 bei Nimshuscheidermühle. Sie wurde leicht verletzt vom DRK ins Krankenhaus Bitburg gebracht.
Ein Fahrer überschlug sich außerdem gegen 6 Uhr auf der B 410 zwischen Watzerath und Niederprüm und wurde verletzt. Ein anderer Wagen soll ihm auf seiner Spur entgegengekommen sein. Hinweise: 06551/9420.

Empfehlungen

Kommentare

Empfehlungen

loading...