region
05.07.2006

Bitburg: Zwei Schwerverletzte bei Arbeitsunfall

In einem pyrotechnischen Betrieb, der auf dem Flugplatz Bitburg im ehemaligen Munitions-Bereich angesiedelt ist, kam es heute Nachmittag zu einem Betriebsunfall. Zwei Mitarbeiter wurden dabei schwer verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Bitburg waren die beiden Männer mit der Verarbeitung von Magnesium beschäftigt, als es zu einer Verpuffung kam. Die beiden Männer erlitten lebensgefährliche Verbrennungen. Einer der Männer wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen, der zweite in das Bundeswehr-Lazarett nach Koblenz geflogen. Am Unglücksort war das DRK mit Notarzt sowie die beiden Rettungshaubschrauber (ADAC und luxeburgischer Hubschrauber) im Einsatz. Die genaue Unglücksursache ist noch nicht klar. Die Polizei Bitburg und die Gewerbeaufsicht der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord haben die Ermittlungen aufgenommen.