region

Weitere Lücke am Kylltalradweg wird geschlossen

(Jünkerath/Losheim ) Das Netz der Radwege, die auf alten Bahntrassen durch die Eifel und in die Nachbarländer führen, wird immer dichter. Demnächst ist der Kylltalradweg auf dem 19 Kilometer langen Abschnitt zwischen Jünkerath (Landkreis Vulkaneifel) und dem nordrhein-westfälischen Losheim an der Grenze zu Belgien dran.

02.03.2010

(fpl) Der Radweg existiert dort zwar bereits in Teilabschnitten, verläuft aber bislang über Wirtschaftswege, Bundes- und Gemeindestraßen. Nun soll er doch auf die Bahntrasse verlegt werden. Dazu wollen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen die Flächen von der Bahn kaufen.

Das Projekt soll insgesamt etwa zwei Millionen Euro kosten. Der Abschnitt zwischen Jünkerath und Losheim ist zwar nur 19 Kilometer lang, würde aber eine entscheidende Lücke schließen: zwischen den Radwegen in der Eifel und in Belgien. Radfahrer hätten dann die Möglichkeit, bis ins Hohe Venn und weiter nach Aachen zu fahren oder, in südlicher Richtung, nach St. Vith und von dort zurück Richtung Prüm und Neuerburg.