region/rlp

Dreyer wünscht sich positives Deutschland-Gefühl

(Mainz (dpa/lrs)) Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wirbt zum Einheitsfest am 3. Oktober in Mainz für ein positives Gesamtbild von Deutschland. «Ich finde es total wichtig, wenn wir den Tag der Deutschen Einheit feiern, dass wir uns auf

14.09.2017

die Stärken und auf die demokratischen Elemente dieses wunderbaren Tages besinnen», sagte sie am Donnerstag. Es gehe darum, dafür ein positives Gefühl zu entwickeln. «Das könnte dann auch so laut sein, dass es das andere dann ein ganzes Stück übertönt.» In Teilen Deutschlands gebe es Stimmen, die Deutschland in ein anderes Licht rückten, als sie es mit dem Einheitstag verbinde, sagte Dreyer.

Rheinland-Pfalz ist in diesem Jahr Gastgeberland des Einheitsfestes. Am Tag der Deutschen Einheit in Dresden 2016 waren Politiker von Hunderten Demonstranten beschimpft und angepöbelt worden.