region/rlp

Nach tödlichem Arbeitsunfall: Echternacher Grenzbrücke bleibt weiter gesperrt

(Echternach (dpa/lrs)) Nach einem tödlichen Arbeitsunfall vor einer Woche bleibt die Grenzbrücke im luxemburgischen Echternach weiterhin gesperrt. Sie könne nicht wie geplant am (morgigen) Donnerstag für den Verkehr wieder freigegeben werden, weil im Zuge der Ermittlungen weitere Untersuchungen und Gutachten nötig seien, teilte der Sprecher des Luxemburger Verkehrsministeriums am Mittwoch mit.

13.09.2017

Es sei unklar, wann die Brücke wieder geöffnet werden könne.

Am 6. September war ein 36-Jähriger aus Thüringen getötet worden, als er bei Arbeiten im Inneren der Brücke von einem einstürzenden Teil getroffen wurde. Ein weiterer Arbeiter erlitt leichte Verletzungen. Umleitungen auf beiden Seiten der Sauer sind eingerichtet.