region/rlp

So wenig Verurteilungen wie nie in Rheinland-Pfalz

(Mainz (dpa/lrs)) Die Zahl der Verurteilungen in Rheinland-Pfalz hat einen neuen Tiefststand erreicht. Das liegt nach Ansicht des rheinland-pfälzischen Justizministers Herbert Mertin (FDP) unter anderem an der verbesserten wirtschaftlichen Situation. So bekämen zum Beispiel Jugendliche leichter einen Ausbildungsplatz als vor 15 Jahren, was ihre Perspektive im Leben verbessere.

13.10.2017

Im vergangenen Jahr verurteilten die Gerichte im Land 33 435 Menschen, während es auf dem Höchststand im Jahr 2005 noch 43 528 Menschen gewesen waren. Bei den Jugendlichen gab es sogar mehr als eine Halbierung im gleichen Zeitraum auf zuletzt 1574 Verurteilungen. Diese Zahlen gehen aus der am Freitag in Mainz vorgestellten Strafverfolgungsstatistik 2016 hervor.