region/rlp

SWR: A1-Lückenschluss vordringlich im Bundesverkehrswegeplan

(Mainz) Laut einem Bericht des SWR soll der Weiterbau der Autobahn A1 als vordringlicher Bedarf im aktuellen Bundesverkehrswegeplan aufgelistet sein. Die Landesregierung hat dazu bislang keine Information.

06.03.2016
"Wenn diese Information zutrifft, wäre das eine sehr gute Nachricht für die Region", sagten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Infrastrukturminister Roger Lewentz. Der Lückenschluss der Eifelautobahn A1 nach Nordrhein-Westfalen habe für das Land seit Jahren höchste Priorität.

Der Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes, den Bundesminister Dobrindt am 16. März dem Bundestagsausschuss vorstellen und erst danach den Ländern zukommen lassen will, sollte ursprünglich bereits im Herbst vorgelegt werden. Mehrfach hatte Lewentz den Bund aufgefordert, die für die Verkehrsplanung entscheidenden Weichenstellungen noch vor den Landtagswahlen bekanntzugeben.

Bislang liegen der Landesregierung dazu jedoch keine Informationen vor. Rheinland-Pfalz ist dabei, die konkreten Bauplanungen für den rheinland-pfälzischen Bauabschnitt einzuleiten. Zwei der drei Bauabschnitte werden unter Federführung von Nordrhein-Westfalen geplant. red

 

Empfehlungen

Kommentare