region/saarburg

Es stinkt im Schulzentrum Saarburg: Gefahrstoffzug im Einsatz

(Saarburg) Weil es in mehreren Räumen des Saarburger Schulzentrums intensiv gestunken hat, ist die Polizei am Freitag gegen 11.30 Uhr dorthin gerufen worden. Nach bisherigen Ermittlungen geht sie davon aus, dass ein Unbekannter eine Ampulle mit einer übel riechenden Substanz, eine Art Stinkbombe, im Flur zerbrochen hat und der Geruch in mehrere Räume gezogen ist.

22.09.2017
Laut Polizei soll es sehr intensiv und langanhaltend gestunken haben.Mehrere Schüler hätten über Übelkeit geklagt und sich schließlich von Sanitätern untersuchen lassen. Vier Klassen seien betroffen gewesen. Die Schulleitung habe das Gebäude auf die Klagen der Schüler hin geräumt.

Die Feuerwehr untersuchte die Innenluft des Gebäudes mit Hilfe des Messfahrzeugs ABC Erkunder vom Gefahrstoffzug des Landkreises Trier-Saarburg. Sie konnte laut Polizei keine toxischen Gase nachweisen. Nach Auskunft des Gefahrstoffzugs hat keine Gefahr für die Umgebung bestanden. Mit einer Art Riesenventilator hat die Feuerwehr die Räume belüftet.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um den Verursacher des Gestanks zu finden. Im Einsatz waren neben der Polizei die Feuerwehren Beurig, Saarburg und Freudenburg.