region/saarburg

Landesweiter Musikwettbewerb Rockbuster: 5er WG aus Ayl im Finale in Koblenz

(Ayl/Koblenz) Die Ayler Band 5er WG hat sich für das Finale des Wettbewerbs Rockbuster auf der Koblenzer Festung Ehrenbreitstein qualifiziert. Der Wettbewerb gibt einen Überblick über die rheinland-pfälzische Newcomerszene.

15.10.2016
Mehr als 70 Bands haben sich in diesem Jahr für Rockbuster beworben. 20 Gruppen haben auf der Bühne gestanden und der unabhängigen Fachjury und dem Publikum ihr Können präsentiert. Übrig geblieben sind nach der Zwischenrunde in Bad Ems sechs Bands.
Eine davon ist die Ayler Band 5er WG. Die fünf Jungs, von denen jeder seine Inspiration zu spielen aus einem anderen Genre nimmt, spielen deutschen Elektrorock oder eher Trend-Pop. 2013 hat sich die Band gegründet.

Als zweite Formation aus der Region ist Elastiq aus Prüm beim Finale in Koblenz mit dabei. Außerdem spielen dort Indianageflüster aus Kastellaun, in Polaroid aus Neuwied, Joleen aus Worms und Mind Trap aus Bad Kreuznach. Als besondere Gäste treten Heisskalt aus Stuttgart auf.

Das Finale des Wettbewerbs, der einen Überblick über die rheinland-pfälzische Newcomerszene gibt, steigt am Samstag, 22. Oktober, im Kuppelsaal der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

In jedem Jahr werden beim Finale drei Gewinner ermittelt, die in das Förderprogramm aufgenommen werden. Eine Reihe junger Bands konnte Rockbuster als Sprungbrett für eine Karriere nutzen. Die bekannteste: Jupiter Jones, ebenfalls aus der Eifel, die 2003 gewannen. Wer Elastiq unterstützen will, kann in Koblenz dabei sein: Karten gibt es bei Eventim (www.eventim.de). Sie kosten 14 Euro plus Gebühren im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse. red/mai

Weitere Infos zum Talent-Wettbewerb des Landes und zum Kartenkauf sind im Internet zu finden unter www.rockbuster.de

 

Empfehlungen

Kommentare