region/saarburg
31.01.2017

Pollina am Ufer, Dylans Cousine im Gewächshaus

(Saarburg) Organisator Christof Kramp hat neue Veranstaltungsorte in Saarburg im Programm. Er hat Konzerte in den Saarauen und einem Gewächshaus geplant. Bei der Musik setzt er auf eine Mischung aus Bewährtem und Neuem.

Saarburg. Christof Kramp ist mit seiner Agentur Station K mit Sitz in Saarburg immer auf der Suche nach neuen, besonderen Spielstätten. In Saarburg ist er für dieses Jahr fündig geworden. Er plant bislang drei Konzerte in den Saarauen neben der Brücke gegenüber vom Staden.

Die Saarauen: Die Bands spielen in den Saarauen mit dem Rücken zur Brücke in Richtung Villa Keller. Rundherum wird das Gelände mit Bauzäunen und Planen abgetrennt. 600 bis 700 Zuhörer sollen auf dem Terrain Platz finden. Kramp: "Wir werden für die Konzerte auch Stühle aufstellen. Karten gibt es dann in verschiedenen Preiskategorien."
Die Saarauen ersetzen die Burg als Spielstätte. Kramp zieht sie vor, weil dort mehr Platz für Zuschauer ist und die Konzerte einfacher zu organisieren sind.

Das Gewächshaus: Zweite neue Spielstätte in Saarburg ist der Pflanzgarten des Saarburger Gartenbaubetriebs Steffens. "Die Steffens sind immer für neue Sachen offen. Und das Gewächshaus ist toll", sagt Kramp. Etwa 200 Leute passten dort rein.
Die Musiker: In das Gewächshaus hat Kramp einen besonderen Gast eingeladen: Sonia, die Cousine von Bob Dylan. Sonia Rutstein ist eine vielseitige Singer und Songwriterin. Sie macht Blues, Reggae, Pop und Folk und begleitet ihre Songs mit Gitarre, Mundharmonika und - falls vorhanden - mit Klavier. Sie singt in vielen Sprachen (Arabisch, Hebräisch, Spanisch, Englisch) und voller Verve und lebensbejahender Energie.
In den Saarauen treten in Saarburg bekannte Gesichter auf. So spielen das Akustik-Quartett Quadro Nuevo, die gebürtige Kubanerin Addys Mercedes und der Sizilianer Pippo Pollina.
Die Frage, ob er nicht Angst habe, dass sich Konzerte mit diesen Protagonisten irgendwann totlaufen, verneint Christof Kramp. Seine Begründung: "Zum einen haben die Musiker mittlerweile neue Alben rausgebracht. Zum andern haben sie auch eine starke Fanbasis, insbesondere Pippo Pollina. Die Leute kommen von weit her, um ihn zu hören."

In der Kulturgießerei präsentiert Christof Kramp in diesem Jahr zwei Konzerte.
Zum einen tritt die New Yorker Band Hazmat Modine auf, von der Kramp sagt: "Sie liebt die Kulturgießerei." Die Wurzeln der Gruppe liegen irgendwo zwischen Blues, Country, Klezmer, Jazz, Rock ’n Roll, afrikanischer Musik und Balkan Beats. Neu in Saarburg ist hingegen Awa Ly, erstmals auf Tour in Deutschland. Die Sängerin mit senegalesischen Wurzeln kommt aus Frankreich und gilt als Ausnahmetalent. Ihre Musik ist eine Mischung aus RnB, Soul und African Music.
Zur Saarburger Summernight im August präsentiert Station K die Bon-Jovi-Tribute-Band Bounce sowie die Lindenberg-Tribute-Band Panik für Udo. mai
Karten im Vorverkauf gibt es bei den Touristinfos in Saarburg und Konz, im TV-Servicecenter Trier, bei der TV-Tickethotline unter 0651/7199-996 sowie im Internet unter
www.ticket.volksfreund.de
Extra
Diese Konzerte plant Station K 2017 bislang in Saarburg und Umgebung. Sie werden großteils vom TV präsentiert. 17. Februar: Sarah Ferri, Wawern 10. März: Pippo Pollina und Band, Güterhalle, Bernkastel-Kues 24. März: Alejandra Ribera, Synagoge, Wawern 1. April: Madison Violet, Synagoge, Wawern 21. April: Toby, Synagoge, Wawern 23. April: Souad Massi, Saalbau, Losheim 29. April: Awa Ly, Kulturgießerei, Saarburg 5. Mai: Ton Steine Scherben und Gymmik, Synagoge, Wawern 6. Mai: Sonia, Pflanzgarten Steffens, Saarburg 12. Mai: Ryan Mc Garvey, Saalbau Losheim 17. Juni: Hazmat Modine, Kulturgießerei Saarburg 23. Juni: Quadro Nuevo, Saarauen, Saarburg 24. Juni: Addys Mercedes, Saarauen, Saarburg 5. August: Saarburger Summer Night: Bounce und Alles für Udo, Boemundhof, Saarburg 6. August: Pippo Pollina und das Palermo Acoustic Quintet, Saarauen, Saarburg 4. November: Völkerball, Stadthalle, Saarburg 9. Dezember: Still Collins, Stadthalle, Saarburgmai