region/trier
Trier
Am Aschermittwoch ist noch nicht alles vorbei

Am Aschermittwoch ist noch nicht alles vorbei

In einer langen Krisensitzung einigen sich Karneval, Handel, Stadt und Polizei auf einen neuen Termin für den abgesagten Rosenmontagsumzug in Trier: Am kommenden Samstag um 19.11 Uhr ziehen die Narren los. Und auch der Bischof drückt ein Auge zu.

Auch die Schären gehen baden

Auch die Schären gehen baden

Der Karnevalsumzug in Trier-Biewer wird als der kürzeste und schrägste in die Geschichte eingehen. Weil es ohne Unterbrechung regnete, starteten die Jecken viel zu früh und endeten, bevor sie eigentlich beginnen wollten.
Eine Herzenssache

Eine Herzenssache

Solidarität, Intervention, Engagement - aus diesen drei Begriffen setzt sich der Name des Vereins S.I.E. zusammen. Gegründet wurde er 1992 als Frauennotruf. In der TV-Serie Mein Verein erzählt Kerstin Jacob, warum sie dort schon seit mehr als zwei Jahrzehnten aktiv ist.
Muppet-Show und Fifa-Funktionäre

Muppet-Show und Fifa-Funktionäre

Bange Blicke zum Himmel, gepaart mit der Frage "Wird das Wetter halten?" Und es hielt - zum Glück für die Zewener, deren Umzug stets sonntags stattfindet. So konnten die Besucher feucht-fröhlich, doch äußerlich trocken feiern.
Für soziale Gerechtigkeit

Für soziale Gerechtigkeit

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ist am 4. Mai 1891, vor 125 Jahren, im Bistum Trier gegründet worden. Aus diesem Anlass hat KAB-Bundespräses Johannes Stein mit dem Diözesanverband einen Gottesdienst im Trierer Dom gefeiert.
fotolia - 97936536
Schärensprung in Biewer: Kurzversion marschiert in die Festhalle - Umzüge in Welschbillig, Mehring, Serrig, Irsch/Saar und Oberemmel fallen aus

Schärensprung in Biewer: Kurzversion marschiert in die Festhalle - Umzüge in Welschbillig, Mehring, Serrig, Irsch/Saar und Oberemmel fallen aus

(Trier-Biewer/ Welschbillig/Serrig.) Die Biewerer Hoahnen sind gesprungen - aber nur in aller Kürze bis in die Festhalle Auf der Kipp. Der Starkregen ist schuld. Auch diverse andere Züge wurden abgesagt, teils, wie in Oberemmel, erst kurz vor dem Start.
Rosenmontag: Die Straßen in Trier sind verwaist - Wo sind all die bunten Fastnachtsjecken hin?

Rosenmontag: Die Straßen in Trier sind verwaist - Wo sind all die bunten Fastnachtsjecken hin?

(Trier) Narren zu finden ist am Rosenmontag normalweise ein Kinderspiel. Mit der Absage des Trierer Umzugs ist aber alles anders. Die Straßen entlang der geplanten Strecke sind verwaist. Wer feiern möchte, gesellt sich in die Kneipen.
Fotograf: Ursula Schmieder - Umzug in Berglicht

Videos

Unsere Videos finden Sie hier.

 



Täglich Trier: Raus auf die Straße, ihr Narren!

Michael Schmitz
Heute heißt es Daumendrücken, einfach nur Daumendrücken. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, noch ein Kerzlein im Dom anzuzünden. Denn nichts ist schlimmer als verregnete Straßenfastnacht.

Täglich Trier: Mit dem Rollstuhl zu den Bäumen

Michael Schmitz
Barrierefrei durch den Wald - das gibt es eher selten. In Trier ist das ab heute auf einem eigenen Weg möglich.

Täglich Trier: Es geht auch ohne Halaudi

Michael Schmitz
Wohin man blickt: nur Karneval. Nicht ganz. Es gibt heute auch eine Alternativveranstaltung für Politikinteressierte.


  • Gerolstein-LissingenAuf Farbanschlag folgt Grabschändung in Lissingen

    Ein Unbekannter hat das Grab der Eltern von Lissingens Wehrführer Hans-Josef Haas geschändet. Der Grabstein wurde aus der Verankerung gebrochen, Eckplatten herausgerissen, das Beet verwüstet. Erst vor einer Woche war das Feuerwehrgerätehaus mit Graffiti-Schmierereien und Schmähparolen gegen Haas und dessen Familie verunstaltet worden. Die Polizei sieht einen Zusammenhang. mehr...


  • SchöndorfGeringer Bargeldbetrag, aber hoher Sachschaden: Unbekannte brechen in Schöndorfer Sparkasse ein

    Einbrecher sind am Fastnachtswochenende in die Geschäftsstelle der Sparkasse Trier in Schöndorf eingedrungen. Laut Polizei erbeuteten sie nur einen geringen Bargeldbetrag. Allerdings liege die Höhe des Sachschadens, der durch den Einbruch entstanden ist, im vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht Zeugen. mehr...


  • HermeskeilAuto beschädigt Palisade und Steinmauer: Hermeskeiler Polizei sucht Fahrer eines blauen Kastenwagens

    Erst hat der Fahrer in dem blauen Kastenwagen einen Holzpfosten umgefahren, dann eine Palisade, bis er schließlich rückwärts gegen eine Natursteinmauer fuhr. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu dem Vorfall in Hermeskeil im Labachweg. mehr...


  • Wasserbillig/LuxemburgNach Unfall auf A1 nahe Wasserbillig: Verkehrsbehinderungen wegen Reparaturarbeiten

    Kurz hinter der Raststätte Wasserbillig ist es am Dienstagmorgen auf der A1 in Richtung Luxemburg zu einem Unfall gekommen. Verletzt wurde niemand. Allerdings müssen die Leitplanken repariert werden. Die Arbeiten dauern laut Polizei bis in die späten Morgenstunden an und können zu Verkehrsbehinderungen führen. mehr...




  • Trier/GusterathDer Gemeinde ein Gesicht geben - Presbyteriumswahlen in Ehrang

    In den Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Trier finden am Sonntag, 14. Februar, Presbyteriumswahlen statt. Von Gerolstein bis Saarburg, von Bernkastel bis Bitburg werden mit der Wahl der Presbyterinnen und Presbyter die Leitungsgremien der evangelischen Kirchengemeinden für weitere vier Jahre besetzt. mehr...


  • TrierJugendparlament setzt erste Themen

    Trier Das Trierer Jugendparlament (Jupa) stellt am Samstag, 13. Februar, die Weichen für seine inhaltliche Arbeit der kommenden zwei Jahre. Zur Diskussion steht die Frage: Was bewegt Trierer Jugendliche? Welche Themenschwerpunkte und Forderungen haben sie?Ganz bewusst wollen die gewählten Jugendparlamentarier die Basis der Beteiligung breiter halten und hoffen daher auch auf Unterstützung durch engagierte und interessierte Jugendliche ohne Sitz im Gremium. mehr...


  • Trier-IrschIrscher Rat befasst sich mit Verkehrssituation

    Mit einer Einwohnerfragestunde beginnt die nächste Sitzung des Ortsbeirats Trier-Irsch am kommenden Montag, 15. Februar, 19.30 Uhr, im Probenraum des Musikvereins in der Grundschule. Weitere Themen der Ratssitzung sind die Verbesserung der Verkehrssituation an der Kreuzung "Filscher Häuschen" und das aktuelle Stadtteilbudget. mehr...


  • TrierGrößere Sicherheit und besseres Hintergrundwissen

    "Forum Rechtliche Betreuung" lautet die Veranstaltungsreihe, die die Betreuungsvereine des Sozialdiensts katholischer Frauen (SkF) und des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Trier ab Mittwoch, 24. Februar, anbieten. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an alle, die sich über das Betreuungsrecht oder über Vollmachten und Patientenverfügungen informieren wollen. mehr...