region/trier

AfD-Kundgebung: Polizei notiert Namen von Störern

(Trier) Die Störmanöver während der AfD-Veranstaltung mit der umstrittenen Europaabgeordneten Beatrix von Storch könnten für einige Beteiligten ein juristisches Nachspiel haben. Die Polizei hat nach Angaben eines Sprechers von 39 überwiegend jüngeren Frauen und Männern die Personalien aufgenommen.

12.02.2016
Diese hätten zuvor lautstark die Kundgebung gestört. Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Bamberg könnte dies eine Ordnungswidrigkeit sein. Dies werde nun geprüft. Wie, war zunächst nicht in Erfahrung zu bringen. Polizisten haben während der Veranstaltung Filmaufnahmen gemacht.

Nach Polizeiangaben hat zudem eine Frau Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt. Hintergrund ist offenbar der womöglich zu harte Einsatz eines AfD-Ordners. sey

Empfehlungen

Kommentare