region/trier

Bewaffneter Raubüberfall im Trierer Alleenring

(Trier) Ein Fußgänger ist laut Polizei am Donnerstagabend in Trier in der Parkanlage zwischen Porta Nigra und Hauptbahnhof überfallen und ausgeraubt worden.

14.01.2016
Redaktion
Gegen 18.35 Uhr war der Fußgänger in der Theodor-Heuss-Allee unterwegs, als er nach Angaben der Polizei von drei Männern, die ihn mit einem Messer bedrohten, zur Herausgabe seiner Geldbörse gezwungen wurde. Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich um dunkelhäutige Männer im Alter von etwa 25 Jahren handeln, so die Polizei. Sie sollen 175 cm groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Einer der Männer habe rote Turnschuhe getragen. Zeugenhinweise werden an den Kriminaldauerdienst der Polizei, Tel.: 0651/9779-2290, erbeten.

Empfehlungen

Kommentare