region/trier

Bitburger Musikfestival in Trier: Viel gute Stimmung und manchmal auch viel Platz in Zurlauben

(Trier) Beim fünften "Bitburger Musikfestival" am Zurlaubener Ufer in Trier haben sieben Bands in sieben Kneipen und Restaurants Stimmung gemacht.

19.03.2016
Frank Göbel
Zwar wurde es nicht in allen Läden so voll wie bei 2nd Hand, die mit akutellen Hits und Klassikern das knallvolle Gigios Bistro unterhielten - aber auch da, wo der ganz große Andrang ausblieb, wurde mit den Musikern gefeiert, die teils von 19 bis 23 Uhr durchgespielt haben: Im Ausflugsschiff Undine 2 wurde beim Auftritt des Koblenzer Duos Cat'n'U auch noch kräftig getanzt - manchmal sogar auf den Tischen.

Wie in den Vorjahren ermöglichte der Kauf eines einzigen Tickets den Besuch aller Konzerte - in den meisten Fällen gab es Coversongs im Akustikgewand zu hören: so etwa von Ralph Brauner in Alt Zalawen, Carsten Grasmück in der Ente oder von MEP-Live im Paulaner Wirtshaus. Nine Lives And A Spark spielten ihre eigenen elegischen Songs in der Jugendherberge. fgg

Empfehlungen

Kommentare