region/trier

Drei Verletzte nach Wohnungsbrand in Metternichstraße

(Trier) Ein brennender Heizluftofen in einer Wohnung in der Metternichstraße hat am Samstagabend gegen 17.30 Uhr einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Bei dem Brand erlitten drei Menschen eine leichte Rauchgasvergiftung.

16.01.2016
Siko/red
Im dritten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses hatte ein elektrischer Heizofen aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich Feuer gefangen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits von zwei männlichen Gästen eines im Haus befindlichen Lokals gelöscht worden, so die Feuerwehr. Die Wohnungsmieterin und die zwei Männer erlitten hierbei leichte Rauchgasvergiftungen.

Die Feuerwehr überprüfte die Brandstelle und belüftete das komplette Gebäude. Aufgrund der starken Rauchentwicklung  mussten die Bewohner des Mietshauses vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. 

Der Einsatz dauerte eine Stunde. Währenddessen kam es in der Metternichstraße zu leichten Verkehrsbehinderungen. 

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier der Wache 1 und 2 sowie der Löschzug Kürenz und ein Rettungswagen.

Empfehlungen

Kommentare