region/trier

Ein Leichtverletzter bei Gasverpuffung in Wohnwagen in Trier

(Trier) In Trier hat es am Mittwochnachmittag in einem Wohnwagen eine Verpuffung gegeben. Eine Person wurde leicht verletzt.

23.03.2016
Wie die Trierer Berufsfeuerwehr meldete, kam es am Mittwoch gegen 15.45 Uhr zu einer Verpuffung von Gas in einem Wohnwagen in der Ruwerer Straße. Eine Person, die sich im Wohnwagen aufhielt, konnte sich selbst aus dem Wagen retten, wurde aber leicht verletzt und musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Ruwerer Straße musste kurzfristig wegen der Löscharbeiten gesperrt werden. Der Wohnwagen wurde durch die Verpuffung erheblich beschädigt.

Die Löschzüge der Wache 1 und Wache 2 der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Ruwer waren mit 22 Mann im Einsatz, ebenso ein Notarzt, ein Rettungswagen sowie die Polizeiinspektion Trier mit zwei Streifen.
 

Empfehlungen

Kommentare