region/trier
aus unserem Archiv vom 01. März 2007
Autor: Von unserem Redakteur
ROLAND MORGEN
Kommentare: Kommentare zeigen Drucken

Goldenes Glanzstück

TRIER. Da schlägt das Fan-Herz höher: Eine Goldene Schallplatte ist das Glanzstück der Ausstellung "Creedence Clearwater Revival" in der Stadtbibliothek Trier (Palais Walderdorff). Ottmar Plewka aus Ralingen zeigt bis 29. März einen stattlichen Querschnitt durch seine 400 Teile umfassende Sammlung.
Podcast
Fotostrecke
Creedence Clearwater Revival, kurz CCR, und die Beatles haben – wenn auch nicht stilistisch – viele Gemeinsamkeiten: Sie zählen zu den berühmtesten Bands aller Zeiten, ihre Musik ist immer noch "in". Und sie werden nach dem Tod von Tom Fogerty (CCR), John Lennon und George Harrison nie wieder in Originalbesetzung zusammen spielen.

Der kultischen Verehrung tut das keinen Abbruch – ganz im Gegenteil. Ottmar Plewka, heute 50, hörte Ende der 60er-Jahre erstmals das US-Quartett CCR und war "gleich elektrisiert". Die Begeisterung für Band-Chef John Fogerty & Co. hat ihn nie wieder losgelassen. Er sammelt alles, "was mir zum Thema CCR in die Quere kommt". Mittlerweile umfasst seine Sammlung rund 400 Stücke: alte Schallplatten, Plakate Tickets, Literatur, Fan-Artikel und als Highlight eine original Goldene Schallplatte des 1969er-Albums "Willy & The Poor Boys". Wem das Goldstück ursprünglich gehörte, lässt sich, weil jeder Musiker sowie Produzent und Manager diese Auszeichnung für Platten-Bestseller erhielt, nicht mehr nachvollziehbar. Plewka hat sie in den USA ersteigert – "für viel Geld, aber das ist es mir wert". Ebenso wertvoll sind für ihn persönliche Souvenirs wie das Autogramm, das ihm John Fogerty 1998 nach einem Konzert in Malmö gab, und Fotos, die Plewka mit Fogertys Ex-Kollegen Doug Clifford und Stu Cook zeigen, die heute unter dem Namen "Creedence Clearwater Revisited" um den Globus touren.

Dem Drängen anderer Fans, die Memorabilia doch endlich einmal öffentlich zu zeigen, kam Plewka in Kooperation mit der Stadtbibliothek im Palais Walderdorff gerne nach.

Großes Interesse von Fans und Medien

Seit gestern sind dort rund 100 Exponate zu sehen, und der Andrang ist auch ohne große Werbung groß. Abteilungs-Chefin Gertrud Stelter berichtet zudem von einem erstaunlichen Medieninteresse. So hätten sich mehrere Fernsehteams angesagt.

Zur offiziellen Eröffnung hat Plewka für kommenden Donnerstag, 17 Uhr, eingeladen. Auch an den drei folgenden Donnerstagen der bis zum 29. März laufenden Ausstellung ist Plewka, von Beruf kaufmännischer Angestellter in Luxemburg, ab 17 Uhr anwesend:

Ausstellung "Creedence Clearwater Revival" in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff, Domfeihof. Geöffnet Montag, Dienstag, Freitag 12 bis 17 Uhr, Mittwoch 9 bis 13 Uhr, Donnerstag 12 bis 20 Uhr. Eintritt frei.

Inhalt teilen:
Kurz-URL:




Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren


Kommentare via facebook



Anzeige
1305848
Goldenes Glanzstück
Goldenes Glanzstück
TRIER. Da schlägt das Fan-Herz höher: Eine Goldene Schallplatte ist das Glanzstück der Ausstellung "Creedence Clearwater Revival" in der Stadtbibliothek Trier (Palais Walderdorff). Ottmar Plewka aus Ralingen zeigt bis 29. März einen stattlichen Querschnitt durch seine 400 Teile umfassende Sammlung.
http://www.volksfreund.de/1305848
1172775602
http://www.volksfreund.de/storage/scl/totallokal/archiv/trier/aktuell/802145_m3t1w210h157q75v64666_f1160539.jpg?version=1172776503
TRIER., Ottmar, Plewkas, Creedence Clearwater Revival-Ausstellung, im, Palais, Walderdorff
Heute in der Trierer Zeitung

  • Werbung
  • Heute in der Trierer Zeitung Ansprechpartner Redaktion Rückblick: Schulentwicklung in Trier Trierer Weltkulturerbe Rückblick: Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 Stadtteiltour
  • Anzeige
  • fotos.volksfreund.de


    • Werbung
    • Anzeige
    • Werbung
    • Anzeige
    • Werbung
    • Anzeige
    • Werbung
    • Wetter
    • Anzeige
    • Werbung
    • Aktuelle Themen
    • Anzeige
    • Werbung