region/trier

Herd angelassen: Verqualmte Wohnung in Pluwiger Straße löst Feuerwehreinsatz aus

(Trier) Verbrannte Gegenstände auf dem Herd einer Studentenwohnung in der Pluwiger Straße haben am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Verletzt wurde niemand.

09.01.2016
siko
Besorgte Nachbarn hatten zuvor den Heimrauchmelder gehört und Brandgeruch festgestellt. Nachdem sich die Feuerwehr Zugang zu der stark verrauchten Wohnung verschafft hatte, stellte sich heraus, dass die Mieter beim Verlassen der Wohnung den Herd nicht ausgeschaltet hatten. Darauf abgestellte, schmorende Gegenstände hatten den starken Qualm verursacht.

Verletzt wurde niemand. Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten kurzzeitig ihre Wohnungen zwecks Gebäudedurchlüftung verlassen. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde, im Einsatz war die komplette Berufsfeuerwehr Trier, der Löschzug Kürenz mit insgesamt 36 Mann, sowie die Polizei Trier.



 

Empfehlungen

Kommentare