region/trier

Künftig 430 Mitarbeiter bei der Wehrtechnischen Dienststelle

(Trier) Die Wehrtechnische Dienststelle Trier (WTD 41) wird im Rahmen der Bundeswehrreform auf 430 Mitarbeiter aufgestockt. Das hat Bundesverteidigungsminister Thomas de Maiziere bei seinem heutigen Besuch auf der WTD bestätigt. Dass der Standort Trier gestärkt würde, war bereits vergangenes Jahr bekannt geworden.

24.07.2012
In welchem Umfang war allerdings noch nicht klar. Laut de Maiziere werden auf der WTD künftig in einer neuen Sparte Pionier- und Truppentechnik getestet – inklusive Luftkissenfahrzeugen auf der Mosel. Die WTD 41 ist die einzige amtliche Prüfstelle für landgebundene Rüstungsfahrzeugsysteme – Panzer, LKW, Fahrzeugbauteile – in Deutschland. Bei der WTD 41 sind bisher rund 350 Mitarbeiter beschäftigt, darunter etwa 80 Ingenieure, 100 Techniker und 120 Handwerker.