region/trier

Mit Gitarren gegen die tückische Krankheit

Trierer Bands rocken in der Tufa zugunsten Multiple-Sklerose-Patienten - 2000 Euro Erlös für Selbsthilfegruppe

(Trier) Gute Stimmung, guter Zweck: Rund 120 Besucher kommen in die Tufa, um Trierer Rock- und Blues-Musiker wie Steff Becker und die Band Timeless zu hören. Der Erlös geht an eine Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe.

09.06.2014
Trier. Spätestens als Steff Becker die Gitarrensaite reißt, ist klar: Der Abend erfüllt nicht nur einen guten Zweck - es herrscht sogar verdammt gute Stimmung im großen Saal der Tufa. Der Sänger rockt weiter, für den Rest des Jethro-Tull-Songs "Locomotive Breath" klatschen Zuschauer im Rhythmus, bis sie bei den letzten Strophen in Jubel ausbrechen.

"Tanja, du packst das!"


In der ersten Reihe sitzen einige derer, denen der gesamte Erlös des Abends zugutekommt: Multiple-Sklerose-Erkrankte, die im Schammatdorf zwar keine Heilung erhoffen können, wohl aber jede Menge Unterstützung in ihrem Alltag. Ihre Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig im Schammatdorf-Zentrum. Zu ihr gehören einige Bewohner des Schammatdorfs, aber auch MS-Kranke aus anderen Trierer Stadtteilen sowie aus Konz und Oberbillig.

Gastgeberin Tanja van der Heyde, ebenfalls an MS erkrankt, wuselt während der Songs zwischen den Helfern hin und her und sorgt für den reibungslosen Ablauf des Benefizkonzerts. "Ich bin so froh, dass alles geklappt hat", sagt sie. Die Anspannung steht ihr dennoch ins Gesicht geschrieben. Jetzt geht sie nämlich selbst auf die Bühne.
Dann steht sie oben. Die Stimmung: ausgelassen, Freunde machen ihr Mut und rufen nach oben: "Tanja, du packst das!" Doch nach den ersten zaghaften Zeilen von "I want to come over" wird ihre stimme kräftig, voll. Es herrscht absolute Ruhe, alle hören einfach nur zu. Tanja van der Heyde hat nicht nur als Organisatorin überzeugt - sie kann auch richtig gut singen.
Einziger Wermutstropfen an diesem Abend: Mit rund 120 Gästen ist der Saal deutlich leerer als die letzten beiden Male, was wohl dem sehr heißen Wetter geschuldet ist. Für alle, die trotzdem gekommen sind, gibt es kühles Bier gegen die Hitze, während Trierer Rock- und Blues-Bands wie Wollmann & Brauner und Timeless für musikalische Genussmomente sorgen.
Rund 2000 Euro Erlös dürften diesmal aus Eintritt und Unternehmensspenden zusammengekommen sein. Und etwas, das sich kaum mit Geld bemessen lässt: mehr Aufmerksamkeit für die Krankheit MS. bel
Extra
Multiple Sklerose ist eine bislang nicht heilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems, die Symptome von Sehstörungen bis zu Lähmungen zeigen kann. Während manche Menschen lange relativ unbeschwert mit MS leben, sind andere plötzlich auf einen Rollstuhl angewiesen. bel