region/trier

Polizei sucht Zeugen: Unbekannter soll 15-Jährige in Trier-West festgehalten haben

(Trier) Ein fremder Mann soll am Dienstagabend in Trier-West ein 15-jähriges Mädchen am Arm gepackt haben. Sie habe sich aber reflexartig losgerissen und sei davongelaufen, teilt die Polizei mit.

20.01.2016
Der nach Angaben der Polizei dunkelhäutige Mann soll dem Mädchen am Dienstagabend gegen 17.50 Uhr in der Kölner Straße in Trier gefolgt sein. Nachdem er zu ihr aufgeschlossen hatte, soll er ihren rechten Arm ergriffen und versucht haben, sie festzuhalten. Währenddessen sprach der Fremde in einer ausländischen, dem Mädchen unbekannten Sprache. Sie habe sich laut Polizei reflexartig losreißen und davonlaufen können, wodurch sie sich leicht an der rechten Hand verletzte. Der Mann verfolgte sie nicht weiter.

Das Mädchen beschreibt den Tatverdächtigen als einen etwa 25 bis 30 Jahre alten, dunkelhaarigen Mann von etwa 1,80 Meter Größe mit „normaler“ Statur und vermutlich ausländischer Herkunft. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einem schwarz-roten Schal, einer schwarzen Hose sowie schwarzen, ausgetragenen Turnschuhen. Als besonderes Merkmal beschreibt die Zeugin, dass der Tatverdächtige auf der rechten Wange eine auffällige Narbe hatte, welche von der Nasenwurzel über die Wange bis zum Hals verläuft.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

Empfehlungen

Kommentare