region/trier

Über Rollator gestürzt: Polizei schnappt mutmaßlichen Ladendieb in Trierer Fußgängerzone

(Trier) Ein 19-Jähriger hat am Samstagabend in der Trierer Innenstadt einen mutmaßlichen Ladendieb verfolgt. Wie die Polizei mitteilte, sei der Tatverdächtige am Hauptmarkt mit dem Fahrrad über den Rollator eines 75-jährigen Fußgängers gestürzt und festgenommen worden. Dabei verletzten sich der Fußgänger und der 19-Jährige leicht.

14.03.2016
red
Laut Polizei hat der 19-jährige Mann am Samstag gegen 17.45 Uhr beobachtet, wie ein Mann im Außenbereich eines Geschäfts in der Simeonstraße einen Ladendiebstahl beging. 

Als der mutmaßliche Täter mit seinem Fahrrad durch die belebte Fußgängerzone geflüchtet sei, habe der 19-Jährige ihn verfolgt. Die Verfolgung fand kurz darauf ein Ende, als der Tatverdächtige über den Rollator eines 75-jährigen Fußgängers auf dem Hauptmarkt fiel.

Der Tatverdächtige, der 19-Jährige und der Fußgänger stürzten. Der 75-Jährige und der Zeuge wurden hierbei leicht verletzt.

Der 19-Jährige und ein weiterer Zeuge hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten konnten die Identität des 31-jährigen mutmaßlichen Diebs klären und die Beweisstücke sicherstellen. 

Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

Empfehlungen

Kommentare