region/trier
05.03.2015
Redaktion

Überschallknall über Trier: Militärjet auf Trainingsflug

(Trier/Köln) Ein Militärflugzeug vom Typ Eurofighter hat am Donnerstagnachmittag auf Übungsmission einen Überschallknall im Bereich der Stadt Trier ausgelöst. Dossier zum Thema: Topthemen

Wie das Luftfahrtamt der Bundeswehr in Köln auf Anfrage von volksfreund.de mitteilte, sei der Jet gegen 15.45 Uhr in elf Kilometern Höhe mit einer Geschwindigkeit von 1742 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen - das entspreche nach Angaben des Amtes Mach 1.7. Ein Überschallknall wird durch eine Schockwelle ausgelöst, die entsteht, wenn ein Flugzeug schneller als die Schallgeschwindigkeit (Mach 1) ist. Man sagt auch: Das Flugzeug hat die Schallmauer durchbrochen.  

In etwa siebeneinhalb Kilometern Entfernung vom Trierer Zentrum habe der Pilot den Überschallflug mit einer 180-Grad-Rechtskurve nach Osten beendet. Es habe keinen Verstoß gegen flugbetriebliche Bestimmungen gegeben, so das Amt. Das Amt machte keine Angaben dazu, von welchem Flugplatz der Jet gestartet war.

Empfehlungen

Kommentare