region/trier

Unfall am Moselufer: Rollerfahrer stürzt – Zwei Autos fahren über den Roller, Schaden: 8000 Euro

(Trier) Der Rollerfahrer, der am Sonntagmorgen, gegen 3.40 Uhr, am Moselufer gestürzt ist, war laut Polizei betrunken. Der Mann wurde nicht verletzt. Allerdings wurde sein Roller, der auf die B 51 gefallen war, von zwei Autos mitgeschleift.

10.01.2016
Der Unfall hat sich am frühen Sonntagmorgen, gegen 3.40 Uhr, auf der B 51 am Moselufer ereignet. Ein 50-jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg war dort mit seinem Mofa-Roller unterwegs.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei Trier kam er aufgrund starker Alkoholisierung von der Fahrbahn ab und fiel neben die Leitplanke auf den Boden. Sein Roller fiel jedoch auf die Fahrbahn. Zunächst rollte ein Taxi und anschließend ein weiteres Auto über den Roller, der mehrere Meter mitgeschleift wurde.

Der Rollerfahrer wurde nicht verletzt.
Da der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Insgesamt entstand an den drei beteiligten Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von rund 8000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Im Einsatz waren ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier, ein Notarzt sowie drei Streifen der Polizeiinspektion Trier.

Die Fahrbahn blieb für eine Stunde gesperrt.

Empfehlungen

Kommentare