region/trier

(Update) Drei Verletzte nach Feuer in Aufnameeinrichtung in Luxemburger Straße

(Trier) Ein Brand im Kellergeschoss der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in der Luxemburger Straße in Trier hat am Samstagnachmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Laut Angaben der Feuerwehr sind hierbei drei Menschen verletzt worden.

09.01.2016
Siko/Redaktion
Gegen 14 Uhr am Samstagnachmittag ging die Meldung über ein offenes Feuer im Untergeschoss in der Aufnahmeeinrichtung in der Luxemburger Straße bei der Feuerwehr Trier ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden alle in dem Gebäude untergebrachten 190 Menschen aus dem Gebäude kurzzeitig evakuiert.

Die Feuerwehr konnte innerhalb kurzer Zeit das Feuer löschen. Das Gebäude wurde anschließend mit Hilfe entsprechender Geräte durchlüftet.

Der Brandmeldealarm wurde ausgelöst, als Kleidungsstücke im kellergeschoss aus bislang unbekannter Ursache Feuer fingen. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund.

Während des Einsatzes erlitten zwei Menschen eine Rauchgasvergiftung, eine weitere Person verletzte sich bei einem Sturz. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Wache I und II, zwei Rettungswagen und die Polizei Trier.

 



 

Empfehlungen

Kommentare