region/trier

(Video) Sperrung auf der A 1: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Föhren und Salmtal - Ein Mensch stirbt, zwei weitere verletzt

(Föhren/Salmtal) Zu einem schweren Unfall ist es laut Polizei am Freitag gegen 19.45 Uhr auf der A1 bei Föhren gekommen. Ein Auto ist nach bisherigen Angaben mit einem Wohnmobil kollidiert. Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle. Die Strecke blieb in Richtung Koblenz gesperrt von 20 Uhr bis 1 Uhr nachts. Am Samstag wurde sie zur Rekonstruktion des Unfalls erneut zeitweilig gesperrt.

17.02.2017
Warum das Auto auf der A1 in das Wohnmobil gekracht ist, kann die Polizei nicht sagen. Nach bisherigen Angaben kam das Auto nach der Kollision von der Straße ab und landete in der Böschung. Der Autofahrer wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb.



Das luxemburgische Ehepaar, dass im Wohnmobil unterwegs war, wurde leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt. Inklusive beschädigter Leitplanke entstanden rund 25.000 Euro Sachschäden.

Der Streckenabschnitt wurde am Samstagnachmittag für eine halbe Stunde erneut gesperrt, da die Polizei den Unfall rekonstruierte, um seine Ursache abzuleiten.

Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort. 
Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Föhren umgeleitet.