region/trier
13.10.2017

Weinversteigerung bringt 35 000 Euro

(Trier/Saarburg) Eine Facebook-Gruppe engagiert sich für Krebspatienten und ihre Familien.

Trier/Saarburg (red) Bei der 130. Prädikatsweinversteigerung des Großen Rings VDP Mosel-Saar-Ruwer in Trier (der TV berichtete) kam auch eine Benefiz-Kiste mit 15 handsignierten Weinflaschen unter den Hammer, deren Erlös der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz zugutekommen sollte. Spontan entschied sich die Facebook-Gruppe "Hauptsache Wein", eine Spendenaktion ins Leben zu rufen, um diese Kiste ersteigern zu können - und dann wiederum über eine Facebook-Aktion zu versteigern.
Die Gruppe um Administrator Dirk Würtz hat rund 11 000 Mitglieder. Ihr Spendenaufruf löste eine Welle der Solidarität mit Krebspatienten aus - und zwar in Form einer bunten Vielfalt an Unterstützungsideen von der Versteigerung von Weinen, hochwertigen Sachspenden wie einem Anzug, einem Weinklimaschrank, einem Riesling-Ring oder einer einmaligen Magnumfüllung bis hin zu Gutscheinen für Weinproben und für Genießer-Wochenenden mit Dinner und vielem mehr. Dadurch kam nicht nur genug Geld zusammen, um zunächst bei dem Gebot von 6500 Euro von Auktionator Max von Kunow den Zuschlag für die Weinkiste zu erhalten, sondern um dann später stolze 18 500 Euro "Überschuss" an die Krebsgesellschaft spenden zu können.
Ein Erfolg, der eigentlich nicht zu toppen ist - und doch noch übertroffen wurde. Innerhalb von zwei Tagen schaffte es die rührige Facebook-Gruppe, die Benefiz-Kiste erneut für 9000 Euro zu versteigern. Zusätzlich wanderten noch weitere Beträge in den Spendentopf, so dass am Ende insgesamt 35 000 Euro an Carlita Metzdorf-Klos, Leiterin der Trierer Beratungsstelle der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz, übergeben werden konnte. Metzdorf-Klos danke alle Unterstützern.