region/trier

Demonstrationszug durch die Trierer Innenstadt

(Trier) Gut 50 Aktive des Bündnisses Roter 1. Mai in Trier und Flüchtlinge der Refugee-Bus-Tour haben am Freitag an der Porta Nigra für internationale Solidarität demonstriert. Unter Rufen wie "Um Europa keine Mauer - Bleiberecht für alle und auf Dauer!" zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt bis zum Straßenfest der Initiative in Trier-Süd, wo etwa 150 Menschen feierten.

03.05.2015
Die Refugee-Bustour ist eine Aktion von Geflüchteten, die einen Monat lang Heime und andere Wohnorte von Flüchtlingen besuchen, um sich mit den dortigen Bewohnern zu solidarisieren. (red)/Foto: Veranstalter