region/trier

Nach dem Brand: Bewohner ziehen zu den Brüdern

(Trier) Die zehn Mitglieder der Lebenshilfe-Wohngemeinschaft aus Trier-Euren haben nach dem Brand des Gebäudes vorübergehend ein neues Zuhause gefunden. "Sie ziehen ab Montag ins Tagungs- und Gästehaus der Barmherzigen Brüder Trier", sagte Lebenshilfe-Vorstand Wolfang Enderle am Freitag im Gespräch mit dem TV.

18.03.2016
Der Dachstuhl des ehemaligen Klosters in Trier-Euren, wo die körperlich oder geistig Behinderten gewohnt hatten, war in der Nacht zum Donnerstag abgebrannt (der TV berichtete). Ein Bewohner starb. Enderle: "Bis die Gruppe wieder in Euren einziehen kann, wird es wohl ein Jahr dauern. Für diese Zeit suchen wir noch eine Bleibe." Auch Spenden sind willkommen, denn mehrere Bewohner haben bei dem Brand ihr Hab und Gut verloren. cus
lebenshilfe-trier.de

Nach dem Brand in Trier-Euren: Unterkunft für die Bewohner gesucht

Empfehlungen

Kommentare