region/trier

Täglich Trier

Handwerkskammer - kennt jeder. Industrie- und Handelskammer und die Landwirtschaftskammer wohl auch.
Podcast
Daneben gibt es noch zahlreiche freie Berufe, die sich in Form von Kammern organisiert haben, wie die Ärzte, die Apotheker, Notare, Rechtsanwälte oder Wirtschaftsprüfer. Schon bald könnte eine neue dazu kommen, die Pflegekammer. Darüber wird bundesweit derzeit diskutiert - und heute in Trier informiert. Im Brüderkrankenhaus hält das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium zusammen mit dem Dachverband der Pflegeorganisationen Rheinland-Pfalz in mehreren Veranstaltungen ab 10 Uhr Informationen zur möglichen Gründung einer Pflegekammer bereit. Es geht darum, die Position der Beschäftigten im Pflegesektor durch eine gemeinsame Kammer zu stärken. Dass das nötig ist, ist angesichts des demografischen Wandels und des harten Berufsalltags vieler Pflegekräfte wohl unstrittig. Und auch deshalb, weil der Gesundheitssektor zukunftsträchtig ist und vielen Menschen Lohn und Arbeit gibt. Schätzungen zufolge gibt es rund 40000 Pflegekräfte im Land und rund 6500 in der Stadt Trier. "Täglich Trier" - hier lesen Sie, was heute wichtig ist in der Moselstadt, was ansteht, worüber die Menschen sprechen. Diskutieren Sie mit auf www.volksfreund.de/taeglich


Das könnte Sie auch interessieren



Anzeige