/dossier/default

Andreas Steier ist CDU-Direktkandidat für die Bundestagswahl

(Trier/Trier-Saarburg) Der Pellinger Andreas Steier ist am Freitagabend von der Wahlkreisversammlung der CDU im Wahlkreis Trier/Trier-Saarburg zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017 gewählt worden. Von den 84 anwesenden CDUlern stimmten bei einer Enthaltung 78 für den 44-Jährigen und fünf gegen ihn. Dossier zum Thema: Bundestagswahl 2017

18.11.2016
"Ich will dafür kämpfen, dass wir den Wahlkreis wieder gewinnen", sagte der Ingenieur und dreifache Familienvater. Einen Gegenkandidaten hatte es nicht gegeben. "Ich danke für das Vertrauen und verspreche, mich mit aller Kraft für Trier und die Region einzusetzen."

Der Trierer CDU-Vorsitzende Bernhard Kaster (59) war nicht mehr zur Wahl angetreten. "Ich war und bin immer sehr gerne und mit Leidenschaft die Stimme der Region in Berlin gewesen und werde es bis zum Ende der Legislaturperiode im Herbst 2017 weiter sein", sagte Kaster bei seiner Rede.

Kaster, der seit 2002 im Bundestag sitzt und 2005, 2009 und 2013 das Direktmandat im Wahlkreis Trier/Trier-Saarburg gewonnen hatte, hatte vor einem Jahr angekündigt, nicht mehr kandidieren zu wollen. woc