region/trier

Rückblick: Schulentwicklung in Trier

TrierTrierer Schulkonzept: Fraktionen finden Kompromiss in letzter Minute

Kurz vor der Entscheidung über den Trierer Schulentwicklungsplan haben sich die Stadtratsfraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP auf einen Kompromiss geeinigt. Danach wird die Zahl der Schul-Standorte verringert - aber nicht so weitgehend wie im Vorschlag des Stadtvorstands. mehr...



Legende: S=Grundschulen, R=Realschulen, G=Gymnasien, F=Förderschulen, Z=private Schulen
  • Hintergrund: Die (mögliche) Zukunft von 33 öffentlichen Schulen in Trier

    Massive Veränderungen bei den Grundschulen, keine weiterführenden Schulen mehr in Trier-Nord und -West, Stärkung für den Standort Ehrang, neues Denken jenseits von Stadtteil-Grenzen: So sehen die vor den Sommerferien 2012 vorgestellten Biregio-Vorschläge aus. mehr...


  • Download: Gutachten zum Schulentwicklungsplan

    mehr...


Anzeige
  • TrierTrierer Schulentwicklung: Dezernentin Birk sieht Probleme

    Schuldezernentin Angelika Birk kritisiert den gemeinsamen Vorschlag von CDU, SPD, Grünen und FDP zum Schulentwicklungskonzept, das heute Abend im Stadtrat eine Mehrheit finden dürfte. Sie signalisierte aber dennoch Kooperation. Mit dem Kompromisspapier ist der ursprüngliche Plan-Entwurf des Stadtvorstands de facto erledigt. mehr...


  • TrierDer kleinste gemeinsame Nenner

    Noch in der vergangenen Woche sah es so aus, als würden in Sachen Schulentwicklung die Gegensätze im Stadtrat gnadenlos aufeinanderprallen. In einem ungewöhnlichen Prozedere schafften es CDU, SPD, Grüne und FDP, die Kuh gerade noch vom Eis zu holen. mehr...


  • TrierCDU sucht Schul-Konsens

    Kommt eine schwarz-grüne Allianz mit dem großen Ringtausch? Rund 120 Trierer kamen auf Einladung der CDU zu einer Diskussion über das Schulentwicklungskonzept in die Aula des Humboldt-Gymnasiums. Es ging engagiert, aber bemerkenswert sachlich zu. Und es gab Überraschungen. mehr...


  • Wort "vorerst" macht Pfalzeler misstrauisch

    Bei der jüngsten Sitzung des Ortsbeirates waren der Erhalt der Grundschule "Gregor von Pfalzel" und der Umbau des Haltepunktes der Bahn AG die zentralen Themen. Widerstand regt sich in der Bevölkerung. mehr...


  • Trier-BiewerBiewerer finden Schulentwicklungsplan gut

    Der Ortsbeirat Biewer hat den Schulentwicklungsplan des Stadtvorstands einstimmig begrüßt. Das Konzept sieht vor, dass die Grundschule am Biewerbach erhalten bleiben soll. Das Verkehrsaufkommen auf der Hauptstraße sorgt weiterhin für Unmut. mehr...


  • Trier-OlewigOlewig will "Qualität und Eigenständigkeit" behalten

    Erhalten statt schließen. Das ist die Forderung des Ortsbeirats Olewig, die er Schuldezernentin Angelika Birk mit auf den Weg gibt. Die Grundschule sei für den Stadtteil mehr als eine Einrichtung, in der Kinder unterrichtet werden. Ohne sie verlöre Olewig an Qualität und Eigenständigkeit. mehr...


  • TrierEgbert-Eltern sammeln 1000 Unterschriften gegen Schulschließung

    Die Schließungspläne von Grundschulen stoßen weiter auf heftigen Widerstand in den Stadtteilen: Unterschriften werden gesammelt, eine weitere Demo ist geplant, und die SPD wird von Eltern aus Biewer heftig gescholten. mehr...


Anzeige
  • TrierTrier-Nord fühlt sich diskriminiert

    Großer Frust im Stadtteil Trier-Nord: Dort ist man zunehmend sauer über bestimmte Tendenzen der Debatte in Sachen Schulentwicklungskonzept. Rund um die Ambrosius-Schule fühlt man sich abgewertet und abgestempelt. mehr...


  • TrierHeiligkreuz kämpft für seinen Hort

    Der Hort in Heiligkreuz soll aus den Räumen der Grundschule ausziehen, weil diese den Platz brauchen wird. So steht es im Schulentwicklungskonzept, das der Stadtvorstand vorgelegt hat. Eltern und Erzieher demonstrierten am Donnerstagabend vor dem Rathaus und hoffen, den Stadtrat vor dessen Entscheidung am 14. März umstimmen zu können. mehr...


  • TrierLaufen gegen die Grundschulschließung

    Elf Schüler der Leichtathletikgruppe der Martin Schule laufen aus Protest gegen die geplante Schließung ihrer Schule mit ihrem Lauftrainer durch Trier. Die Idee für die Aktion stammte von den Kindern selbst. mehr...


  • TrierFWG fordert Erhalt der Grundschulen

    Die FWG hat ihre Diskussionsgrundlage zur Schulentwicklung präsentiert und für den Erhalt sämtlicher Grundschulen plädiert. Die Grünen fordern einen offenen Dialog zwischen den Fraktionen und der Verwaltung. mehr...


  • TrierDas Gartenfeld kämpft um seine Grundschule

    Der Schulelternbeirat und der Ortsvorsteher von Mitte-Gartenfeld wollen erreichen, dass die Egbert-Grundschule erhalten bleibt. Am Dienstag steht im städtischen Schulträgerausschuss ein Vorentscheid über mögliche Schließungen, Verlegungen und Fusionen in der Trie rer Schullandschaft an. mehr...


  • TrierSchulkonzept: SPD stützt Stadtspitze

    Nach bislang eher skeptischen Stimmen hat sich mit der SPD die erste große Fraktion hinter den einstimmigen Vorschlag des Stadtvorstands für die Schulentwicklung in Trier gestellt. Die Sozialdemokraten gehen sogar über das Papier der Stadtspitze hinaus. mehr...


  • TrierEltern der Trierer Grundschulen Martin und Kürenz protestieren gegen Schließung

    Nicht mit uns: So lautet die Botschaft der Elternvertretungen, deren Grundschulen nach dem Konzept des Trierer Stadtvorstands geschlossen werden sollen. Die Elternsprecher von Martin in Trier-Nord, Quint und Kürenz wollen sich diesem Schicksal nicht beugen und setzen alles daran, den Stadtrat vor seiner Entscheidung am 14. März von ihren Schulen zu überzeugen. mehr...


  • Trier"Wir geben den Kampf nicht auf"

    Oberbürgermeister Klaus Jensen und Schuldezernentin Angelika Birk haben das am Montag vom Stadtvorstand beschlossene Schulkonzept (der TV berichtete) gestern öffentlich präsentiert. Im März wird der Stadtrat darüber abstimmen. Jensen forderte die Fraktionen auf, "mutig zu handeln und zu entscheiden". mehr...


  • TrierKinder aus Biewer machen sich stark

    Nach dem Schulplaner Wolf Krämer-Mandeau soll zwischen Pfalzel und Biewer nur eine Grundschule erhalten bleiben. Anja Orth, Schulleiterin am Biewerbach, und die Eltern wissen nicht genau, was aus der Schule wird. Um Klarheit zu schaffen, haben sie zu einer Veranstaltung Mitglieder des Stadtrates eingeladen. Dabei haben die Kinder alle Vorteile der Grundschule vorgestellt. mehr...


  • TrierSchulplanung wird zu Dauerbaustelle

    Die Fraktionen im Trierer Stadtrat erhöhen den Druck auf Schuldezernentin Angelika Birk. In mehreren Anträgen forderten CDU, FDP, SPD, Linke und FWG bei der gestrigen Ratssitzung Auskünfte über Kosten und Effekte bei der Schließung oder Zusammenlegung von Schulen im Rahmen des Entwicklungsplans des Büros Biregio. mehr...


  • Trier-PfalzelEin Stadtteil steht auf für seine Schule

    Hunderte Pfalzeler sind in der Gregor-von-Pfalzel-Grundschule zusammengekommen, um sich für deren Erhalt einzusetzen. 1712 Unterschriften sollen dem Stadtvorstand übergeben werden. Die Veranstaltung endete mit einer Mahnwache. mehr...


  • Anzeige
  • Anzeige

  • Kohlgemüse: Vielseitig und gesund

    Kohlgemüse liefert so viele Vorteile auf einmal wie kaum ein anderes Gemüse. Kohl ist vielseitig einsetzbar und besonders in der kalten Jahreszeit ein wichtiger Vitaminlieferant. mehr...


  • Hauchdünner Genuss

    Carpaccio ist eine beliebte italienische Vorspeise aus rohem, sehr dünn geschnittenem Rindfleisch. Die hauchdünnen Scheiben Rindfleisch werden für das Carpaccio auf Teller angerichtet und mit verschiedenen Soßen, Zitronensaft oder mit Olivenöl beträufelt, serviert. mehr...


  • Croatia feiert Geburtstag

    Gratisessen zu gewinnen! Jeden Tag im November. mehr...



  • Werbung
  • Heute in der Trierer Zeitung Oberbürgermeisterwahl 2014 Ansprechpartner Redaktion Rückblick: Schulentwicklung in Trier City Campus 2014 Trierer Weltkulturerbe Rückblick: Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 Stadtteiltour
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • fotos.volksfreund.de


  • Anzeige
  • Anzeige
  • Werbung
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuell häufig gelesen

  • Wetter
  • Anzeige
  • Werbung
  • Aktuelle Themen
  • Anzeige
  • Werbung